Schock bei den Geissens: Unfall auf See!

Die Geissens sind in Seenot geraten. Vor der Küste von Florida passierte das Unsägliche. Der Millionär wurde dabei zum Opfer seiner langen Beine. Am Ende musste sogar die Polizei anrücken. Und das ruinierte dem Ehepaar dann völlig den Tag.

Es ist viele Jahre her, dass Carmen und Robert Geiss alleine nach Miami gereist sind. Die Zweisamkeit wollten sie sich nicht einmal durch Personal zerstören lassen. Doch genau das stellte sich als Fehler heraus.

Das Paar stach auf der „Donzi“ in See und der 58-Jährige setzte sich selbst ans Steuer. Genau genaugenommen wollten Carmen und Robert mit dem Motorboot nach Key West fahren. Doch die Spritztour wurde zum Horrortrip.

Zuerst blieb das Boot auf einer Sandbank stecken. Doch das ist längst nicht alles. Plötzlch blieb auch der Motor stehen. Die gesamte Technik fiel aus und das mitten auf dem Meer. „Jetzt haben wir die Arschkarte gezogen“, schimpfte Carmen und bemühte sich wenig, ihren Ärger zu verbergen. Eine Antwort hatte sie auch schon: Robert rast zu viel!

Doch was jetzt? Robert stellte fest: „Im Moment haben wir ein richtiges Problem.“ Er schwitzte, tüftelte und machte. Carmen schimpfte. Irgendwann sprang der Motor dann wieder an. Der Grund für das Malheur: Der 58-Jährige ist mit seinem Knie auf den Notfall-Aus-Knopf gekommen.

Jetzt hätte die Fahrt endlich ein gutes Ende nehmen können. Robert freute sich schon auf ein Mittagessen in einem ganz besonderen Restaurant. Doch es kam noch schlimmer!

Als er das Boot zum Steg manövrieren wollte, rammte die Donzi einen bereits angelegten Katamaran und hinterließ dort eine unschöne Delle. Dieses Mal bekam Carmen ihr Fett weg und Robert zeterte: „Ja, pass doch mal auf hier! Du stehst da. Warum guckst du denn nicht?“

Den Schaden nahmen sie dann aber doch gelassen. Sind ja gut versichert. Die Polizei vor Ort sah das allerdings anders und prüfte sehr genau, was da vorgefallen war. Bis alle Fragen der Beamten beantwortet waren, musste das Mittagessen weiter warten. Carmen fasste das Erlebnis zusammen mit „Die zehn Katastrophen bei den Geissens!“

Ein Kommentar

  1. wenn man sonst keine Sorgen hat macht man sich halt eben selber Ärger mit seinem luxuriösem Lebensstil.
    Es ist ja mittlerweile auch bekannt, dass die Reichen die größten Umweltverschmutzer in Bezug auf Abgase etc. sind, aber der kleine Bürger muss dafür im Grunde genommen bezahlen.
    Deshalb kann ich für solche Vorfälle nur Genugtuung empfinden.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.