Schauspieler bei schwerem Unfall verstorben

Es ist traurige Gewissheit: Nach einem Horror-Crash auf einer französischen Ski-Piste im Ski-Gebiet „La Rosiére im Departement Savoie“ ist der französische Schauspieler Gaspard Ulliel verstorben. Dies bestätigte die Zeitung „Le Parisien“ und auch die Nachrichtenagentur AFP in übereinstimmenden Berichten.

Doch wie genau geschah der todbringende Crash? An einer Kreuzung zweier blauer Pisten soll der 37-Jährige mit einem anderen Skifahrer zusammengestoßen sein. Der Unfall soll ihn so dramatisch verletzt haben, dass er noch von Ort und Stelle aus mit einem Hubschrauber in das nahegelegene Universitätsklinikum nach Grenoble geflogen wurde.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von Gaspard Ulliel (@gaspard_ulliel)


Doch schon beim Eintreffen der Rettungskräfte sei der Mann nicht mehr bei Bewusstsein gewesen. Zu diesem Zeitpunkt konnte auch noch niemand sagen, wie schlimm seine Verletzungen tatsächlich waren. Ob er bereits im Helikopter starb oder ob die Ärzte noch in der Klinik um sein Leben kämpften ist bislang ebenfalls nicht abschließend bekannt. Er starb schließlich jedoch an einem heftigen Schädel-Hirn-Trauma. Und auch wie es dem anderen Skifahrer geht ist unbekannt.

Gaspard Ulliel war ein international bekannter Schauspieler. Unter anderem erlangte er weltweite Berühmtheit durch seine Hauptrollen in den Kinofilmen „Mathilde – Eine große Liebe“ und „Hannibal Rising – Wie alles begann“. Er war auch Teil der bald erscheinenden Marvel-Serie „Moon Knight“, auf die sich Fans auf der ganzen Welt schon freuten. Es werden seine letzten Szenen sein, die die Welt jemals sehen wird.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von Gaspard Ulliel (@gaspard_ulliel)


Der Schauspieler hinterlässt seine geliebte und langjährige Partnerin, das französische Model Gaëlle Piétri, sowie einen gemeinsamen Sohn, der erst 2015 zur Welt kam. Dieser wird nun ohne seinen Vater aufwachsen müssen. Ein Schicksal, dass man wohl keinem Kind dieser Welt wünscht.
Wir wünschen allen Hinterbliebenen eine Menge Kraft für die bevorstehende harte Zeit und die Gewissheit, dass nach dunklen Momenten auch wieder Sonnenschein kommen wird.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.