Sarah Connor singt für verstorbene Tochter

Es ist das wohl allerschlimmste, das Eltern passieren kann: Das eigene Kind stirbt. So erging es auch Morgan und Bode Miller mit ihrer Tochter Emmy. Sarah Connor widmete dem verstorbenen Kind nun ein Lied, denn ihr Schicksal lässt die Vierfach-Mutter einfach nicht los. Auch das die Millers mit ihrem Verlust so offen umgingen, berührt die Sängerin zutiefst: „Danke, dass du uns an deinem Schmerz teilhaben lässt und dadurch andere Kinder vor dem Ertrinken rettest. Viele Eltern, die ich kenne, sind bewusster und vorgewarnt, wenn es um Wasser geht, weil die die Geschichte von Emmy geteilt hast. Du hast mein Herz tief berührt und Emmy wird für immer Teil meiner Melodie sein. Herzlichst, Sarah.“

Nach dem Sarah von dem Tod der kleinen Emmy erfuhr, veränderte sie sich. Das erzählte sie nun auch gegenüber der „Bild“-Zeitung: „Wir haben auch einen Pool im Garten, natürlich eingezäunt. Aber seit ich von Emmys Geschichte weiß, bin ich in der Nähe von Wasser noch wachsamer, denn es braucht nur Sekunden und das Unglück passiert.“ So viel Wachsamkeit sollten sich alle Eltern zu Herzen nehmen.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Almost one year ago, on June 10th, @nicolehughes8 and I became accidental advocates for water safety when we both endured a parent’s worst nightmare…we lost our babies to drowning. Since then, we have partnered with the aap @healthychildrenaap along with many other incredible organizations to eliminate this preventable tragedy. In an effort to protect parents hearts and families futures from enduring one of life’s unthinkable events, we continue to spread awareness. Did you know that drowning is the NUMBER ONE cause of death for children under 5? Did you know that most drownings happen during non swim times when you think your baby is playing on the family room floor? With a holiday weekend quickly approaching, be vigilant, be aware and be a voice to spread awareness. Do not rely on the visual stimulation of water to trigger your awareness. Wishing everyone a safe and happy Memorial Day weekend! #Drowning #DrowningPrevention #WaterSafety #PoolSafety #HealthyChildren #Parents #Parenthood #Parenting #InstaParenting #ParentingTips #baby #babies #child #children #kids #toddler #toddlers #MemorialDay #HolidayWeekend

Ein Beitrag geteilt von Morgan Miller (@morganebeck) am

Der Song „Flugzeug aus Papier“, den Sarah in Erinnerung an die kleine, ihr unbekannte Emmy geschrieben hat, geht einfach tief unter die Haut. Sarah selbst sagt zu dem Vorfall noch: „Ich konnte das Foto nicht vergessen, das Emmys Mutter kurz danach auf Instagram gepostet hat. Es zeigt sie mit Ihrem kleinen Mädchen im Arm, das an viele Schläuche und Kabel angeschlossen ist und darunter ein unendlich trauriger Abschiedstext. Das hat mich tagelang nicht losgelassen“.

Mögen Emmys Eltern durch diesen Song einmal mehr Kraft bekommen und ein lebenslanges Erinnerungsstück an Ihre Tochter haben. Und wer weiß: Vielleicht kann auch Emmy dieses wunderbare, für sie komponierte Lied, irgendwo hören.