Sarah Connor gesteht, dass sie am Ruhm zerbrochen ist

Seit 18 Jahren ist Sarah Connor nicht mehr von der Bühne wegzudenken. Nun erzählt sie exklusiv, wie sie zeitweise am Ruhm zerbrochen ist.
Ihre Karriere begann 2001 mit dem Song „Let´s Get Back to Bed-Boy“! und verlief in Folge wie im Bilderbuch. Es ging steil bergauf, ein Hit jagte den nächsten. Sogar ihre Traumhochzeit mit Sänger Marc Terenzi wurde in einer eigenen Reality-Show übertragen. Sie hat alles gezeigt und gegeben, was die Öffentlichkeit irgendwie interessiert hat. Und ihre Fans haben sie dafür heiß und innig geliebt. Es gab Zeiten, in denen kein Prominenter mehr angesagt war oder in der Öffentlichkeit stand, als Sarah Connor herself.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

R.E.A.D.Y ?????????????

Ein Beitrag geteilt von Sarah Connor (@sarahconnor) am


Eine wahnsinnige Zeit, bis der enorme Erfolgsdruck begann, an ihren Nerven zu nagen. Für die Mutter von heute vier Kindern folgte dann ein Burn-Out gebündelt mit einer heftigen Depression, die sie eine lange Zeit außer Gefecht gesetzt hat. „Wenn man nur die Anerkennung sucht und man möchte gerne auf der Bühne stehen, man möchte die Leute, die einem zurufen, man möchte das Blitzlichtgewitter – wenn das alles ist, was du willst, dann glaube ich, ist dein Schicksal vorbestimmt. Dann bist du prädestiniert dafür, daran zu zerbrechen“, erklärt sie offen wie nie und reflektiert damit ihre eigene Vergangenheit offen und ehrlich ohne Beschönigung.

Heute kann die bildschöne 39,jährige mit ihrem Erfolg besser umgehen und zerbricht nicht mehr an ihm. Dafür hat sie aber auch eine eigene Taktik: Rote Teppiche meidet sich nach eigenen Aussagen komplett und konzentriert sich nur auf das, was sie am besten kann: Das Singen und das Mama sein. Klingt in jedem Falle nach viel mehr Ruhe und Zeit für sich und die Familie. Vermutlich genau das, was ihr in den Jahren ihres größten Ruhms schmerzlich gefehlt hat.


Momentan ist sie mit ihrem zweiten deutschsprachigen Album „Herz Kraft Werk“ auf Tour und füllt die Stadien immer noch mit Zehntausenden von Fans.