Samuel Koch bekämpft Querschnittslähmung

Schauspieler Samuel Koch ist ein Kämpfer. Jetzt hat er seinen größten Kampf gewonnen.

Niemand wird seinen schweren Unfall bei „Wetten, dass..?“ je vergessen. Vor fast neun Jahren brach sich der damals 23-jährige mitten in der Show bei einem Sturz viermal das Genick und ist seitdem vom Hals abwärts querschnittsgelähmt. Das gesamte Studio, inklusive den Moderatoren Michelle Hunziker und Thomas Gottschalk, waren zu tiefst geschockt und betroffen. Damalige Gäste waren unter anderem Model Sarah Nuru und Komiker Otto Walkes. Gerade Sarah Nuru ist der Schock im Video ins Gesicht geschrieben.

Den tragischen Bildern jedoch zum Trotz, ist Samuel nun das beinahe Unmögliche gelungen: Auf einem Foto lehnt er an einer Wand – und das ohne jegliche Hilfe. Für diesen Erfolg trainierte er mit einem ganz besonderen Gerät, dass einen durchaus therapeutischen Ansatz hat, wie er erklärt: „Das Stehen ist gut für die Fuß-, Knie- und Hüftgelenke, hilft gegen Osteoporose-Gefahr.“

Auch wenn es für Samuel kein Wunder, sondern harte Arbeit in den vergangenen neun Jahren war: Für alle anderen kommt es eben jenem Wunder gleich.
Mit seiner Erkrankung und seinem Unfall ging Samuel immer bereitwillig an die Öffentlichkeit. Anders als andere Betroffene, verschanzte er sich nicht alleine in seinen eigenen vier Wänden sondern strahlte von damals bis heute einen unbändigen Lebenswillen aus. Und genau diese Energie war und ist es auch, was ihm jetzt dazu verholfen hat, einfach alleine an einer Wand zu stehen. Was für andere ein kleiner Schritt ist, dürfte für Samuel der bisher größte seines Lebens sein.

Er ist einmal mehr der Beweis dafür, dass sich jeder Mensch seine eigenen Grenzen setzt, oder eben einfach auch nicht.