Sabia Boulahrouz kurzfristig aus VOX -Dokuserie gestrichen

Es läuft nicht wirklich gut für Sabia Boulahrouz. Die Ex von Rafael van der Vaart sollte eigentlich in der Vox-Serie „6 Mütter“ teilnehmen. Doch kaum haben die Aufnahmen begonnen, muss Sabia dem Sender absagen.

In der Sendung werden Promi-Mütter vom Sender im Alltag begleitet. Es soll gezeigt werden, wie die Mütter Job, Erziehung und Ruhm unter einen Hut bringen. Doch Sabia hat etwas ganz wichtiges vergessen.
Da sie sich das Sorgerecht mit ihrem Ex Khalid Boulahrouz (35) teilt, braucht sie dessen Einverständnis, die Kinder der Öffentlichkeit im TV auszusetzten. Das hat sie leider nicht gemacht.

Für Ersatz wurde schnell gesorgt. Verona Pooth soll ihren Platz einnehmen und mit ihren Söhnen San Diego (13) und Rocco (6) die Lücke füllen.