Rührendes Geschenk von der Queen an ihren Philipp

Am gestrigen Donnerstag wäre der im April verstorbene Prinz Philipp, Ehemann von Queen Elizabeth II., eigentlich 100 Jahre alt geworden. Um ihrem geliebten Prinzgemahl zu gedenken, hat sich die Queen eine so bewegende Geste überlegt, das wohl ganz Großbritannien, wenn nicht sogar die ganze Welt, zu Tränen gerührt sein dürfte.
Zu Ehren ihres verstorbenen Mannes ließ Elizabeth am Abend vor seinem Ehrentag eine Rose im East Terrace Garden auf Schloss Windsor pflanzen, die nach seinem royalen Titel „Duke of Edinburgh“ benannt ist. Bei der Gestaltung des königlichen Gartens soll Philipp nämlich schon zu Lebzeiten eine große Rolle gespielt haben. Das ist auch der Grund, warum sich die Queen für diesen besonderen Standort entschieden hat.


„Sie sieht wunderschön aus“, soll die 95-jährige Großmutter der Prinzen William und Harry über die Rose zu der Nachrichtenagentur PA gesagt haben.

Fest steht: Die Trauer über den Tod Prinz Philipps sitzt wohl bei allen royalen Familienmitgliedern noch sehr tief. Nachdem der Prinzgemahl sich nach einem langen Krankenhausaufenthalt eigentlich auf dem Weg der Besserung befand und nach Hause entlassen wurde, starb er genau dort, wo er es sich immer vorgestellt hatte: In seinem eigenen Garten. Seine Frau soll bis zuletzt bei ihm gewesen sein, so dass er nicht alleine sterben musste.


Nur einige wenige Tage später wurde er in einer öffentlichen Zeremonie beigesetzt. Wegen der Corona Bestimmungen durften nur die engsten Familienmitglieder an der Zeremonie teilnehmen. Sie wurde allerdings auch live im Fernsehen übertragen. Enkel Prinz Harry reiste damals sogar aus den USA an, um seinem Großvater die letzte Ehre zu erweisen. Seine Ehefrau Meghan Markle begleitete ihn allerdings und bedauerlicherweise nicht, weil sie zum damaligen Zeitpunkt mit ihrem zweiten Kind hoch schwanger war und sich den Strapazen der langen Flugreise verständlicherweise nicht aussetzen wollte.

Das könnte Sie auch interessieren:

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.