Royal-Paar tauscht diese Geheimnisse aus

An diesem Wochenende zeigte sich das royale Paar zunächst in Wimbledon auf dem Tennis-Court und dann beim Endspiel der Nationalmannschaft. Doch was sie sich hier sagen, hätten die wenigsten royalen Fans vermutet.

Wimbledon Endspiel mit den Royals

Während die meisten Augen auf den Center-Court von Wimbledon gerichtet waren, um das Endspiel zwischen Ashleigh Barty, 25, und Karolina Pliskova, 29, zu sehen, flüstern sich William und Kate Geheimnisse ins Ohr.

Barty gewann in drei Sätzen recht deutlich, doch Prinz William, 39, konnte seine Augen nicht von seiner Angebeteten Herzogin Kate, 39, abwenden.

Die beiden sahen für die Außenstehenden wie ein frisch verliebtes Paar aus. Gerade Kate lachte herzlich und ausgelassen und strahlte ihren Mann an. Doch was flüstertet ihr Prinz William zu?

Judi James ist eine Expertin für Körpersprache, die den Auftritt der beiden für die Bild-Zeitung besonders genau beobachtete und analysierte. Sie ist sich sehr sicher, dass den beiden bei diesem Tennis-Match ein Aufschlag für ihre Liebe gelang.

Frisch verliebt auf dem Center-Court

Schon während des Turniers war die Aufmerksamkeit von William mehr bei seiner Frau und nicht bei den beiden Spielerinnen. Mit seinen Händen beklatschte er die Spielerinnen, wendete seinen Blick aber immer wieder zu seiner Ehefrau.

Sein Kopf war über die gesamte Zeit immer in ihre Richtung gedreht. Auch mit dem Winkel seiner Schultern soll er Nähe signalisiert haben. Doch was hat er wohl gesagt, in dem Moment als Kate laut loslachte?

Tauschen die beiden schlüpfrige Witze aus?

James deutet die tiefe Falte der Grübchen und die hochgezogenen Wangen auf ausgelassenes Lachen. Wahrscheinlich hat William einen anstößigen Witz erzählt. An ihrer Oberlippenfalte und den offenen Lachsignalen erkennt die Expertin, dass Kate mit einem schlüpfrigen Witz eingestiegen ist. Gleichzeitig sollen ihre Augen einen sehr intimen Blick auf William werfen und ihn fixieren. Das Ganze ist gepaart mit einem frechen Lächeln.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.