Robert Geiss postet ein Foto von Carmens Hintern

Zuvor zierte den Popo von Carmen Geiss ein …geweih. Nun prangt eine überdimensionale Rose den knackigen Hintern der Frau von Robert Geiss. Offenbar hatte Carmen genug von ihrem vorigen Tattoo und wollte dies nun loswerden.

Das Tattoo hat auch eine Bedeutung. Carmen Geiss erklärt: „Die Riesen-Rose ist dem Robert gewidmet und die zwei kleinen Rosen sind für meine Töchter. An den Seiten stehen die Namen der Kinder“.

Ein echter Tattoo-Fan scheint Carmen allerdings nicht zu sein, denn beim ersten Besuch im Tattoo-Studio hatte Carmen schreckliche Schmerzen. Daher ließ sie sich das Blumenarrangement unter Hypnose stechen.

„Ich habe gar keine Schmerzen gefühlt. Einmal kurz, aber das war es“, so Carmen nach der Hypnose.