Riesige Trauer um Vogue-Gesicht

Die Fashion-Welt trauert um eines ihrer größten und beliebtesten Gesichter: Er war der Mann neben Anna Wintour und ihr Vorgänger. André Leon Talley starb im Alter von 73 Jahren. Er war einer der einflussreichsten Modejournalisten, den die Welt je gesehen hat.

Seinen Tod bestätigte sein Agent David Vigliano am vergangenen Dienstag im Gespräch mit der „USA Today“. Dabei wurden jedoch keine weiteren Details über sein Ableben bekannt gegeben.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von Andre Leon Talley (@andreltalley)


Talley war einer der bekanntesten Männer in der Branche. Er saß bei großen Schauen in New York und Europa regelmäßig in der ersten Reihe – dabei oftmals auch neben seiner Vertrauten, der „Vogue“-Chefin Anna Wintour (72). Alleine wegen seiner Körperstatur von sage und schreibe 1,98 m, machte er immer mächtig Eindruck. Aber auch seine außergewöhnlichen Outfits sorgten dafür, dass er grundsätzlich auffiel.
Talley kannte man übrigens nicht nur durch seine Arbeit im Fashion-Bereich. Er war auch Jurymitglied bei „America’s Top Model“ und trat in den Serien „Sex and the City“ und „Empire“ auf.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von Anna Wintour (@anna_wintourofficial)


Viele bekannte Namen aus der Branche trauern um den einstigen Kreativdirektor der „Vogue“. Darunter auch Designerin Diane von Furstenberg. Sie schrieb auf ihrem Instagram Account: „Auf Wiedersehen, Darling André … niemand sah die Welt auf eine elegantere und glamouröse Weise als du … niemand war gefühlvoller und großartiger als du … die Welt wird nun weniger fröhlich sein … Ich habe dich geliebt und 45 Jahre lang mit dir gelacht … Ich werde deine lauten Schreie und deine treue Freundschaft vermissen … Ich liebe dich soooo sehr.“

In Deutschland zählte vor allen Dingen Gloria von Thurn und Taxis (61) zu seinen größten Fans. Im Gespräch mit der BILD Zeitung sagt sie: „Mit André Leon Talley hatte ich noch über Neujahr über den schweren Verlust meiner Mutter gesprochen und er hat mich getröstet. Dass er ihr jetzt so schnell nachfolgen würde, ist zwar traurig, aber ich bin mir sicher, dass meine Schwester Maya am Himmelstor im Begrüßungskomitee dabei war. Sie war so wie ich sein größter Fan.“

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.