Riesen-Outing bei „Bachelor in Paradise“

Die diesjährige TV-Reality Show „Bachelor in Paradise“ ist noch nicht einmal angelaufen und sorgt trotzdem schon für eine riesige Sensation.

Der liebeshungrige Kandidat Rafi Rachek nämlich ist derjenige mit den aktuell wohl größten Schlagzeilen Deutschlands. Einst kämpfte er um das Herz von Rosenkavalierin Nadine Klein (34) – nun aber versucht er sein Glück in der Reality-Kuppel-Show „Bachelor in Paradise“.


Womit aber wohl so niemand gerechnet hat: In der „Nacht der Rosen“ offenbart Rafi seinen gesammelten Mitstreitern, dass er gar nicht auf Frauen, sondern auf Männer steht“
Im RTL-Interview erinnert sich der 29-jährige an die Dreharbeiten zurück. „Die anderen haben sich gedatet und haben Spaß gehabt und ich habe mich nur gefragt: ´Bist du wirklich glücklich?´“

Von heute auf morgen entschied sich der sympathische Rafi dann dazu, sich vor den anderen Singles zu offenbaren und seine wahre sexuelle Orientierung zu outen. „Ich habe schon versucht, mich zu verlieben. Aber so langsam musste ich mir jetzt die Brille abnehmen und mir das eingestehen“, erklärt er weiter. Bis dato war Rafi seine Orientierung wohl selbst noch nicht ganz so klar.


Nun aber sei er froh und ziemlich erleichtert offen und problemlos über seine Homosexualität reden zu können. Das Coming-Out vor laufender Kamera bereut er keine Sekunde: „Jeder hat das Recht zu sein, so wie er ist. Man lebt nur einmal – das Leben ist viel zu schön, um für die Eltern oder die Nachbarn zu leben.“

Ein Statement mit dem Rafi viele andere junge Männer oder auch Frauen dazu bewegen könnte, endlich zu den eigenen Gefühlen zu stehen und sich so zu akzeptieren, wie man eben nun einmal ist. Fern ab von der Meinung anderer lebt es sich bekanntlich ja ohnehin viel unkomplizierter und friedvoller.