Rebecca Mir: Mit dieser Baby-Beichte hat niemand gerechnet

Das Model und der Tänzer haben die ständigen Spekulationen satt und sprachen jetzt ganz offen über die Gerüchte, mit denen sie tagtäglich konfrontiert werden. Auch erklärt Rebecca Mir (28) im Interview mit dem Privatsender „RTL“, wie es ihr mit den ständigen Fragen um eine mögliche Schwangerschaft geht.

„Mein Gott, selbst die Nachbarn fragen, selbst die fremde Frau auf der Straße fragt! Ich kann halt verstehen, wenn es einige Frauen gibt, die das unter Druck setzt. Ich kann das absolut nachvollziehen. Und es gibt einige Frauen, die vielleicht nicht die Möglichkeit haben, schwanger zu werden und sich unbedingt ein Kind wünschen und dann sind solche Fragen natürlich verletztend“.


Nun stellt sich die Frage, ob es auch ihr so geht und sie keine Kinder bekommen kann. Dazu nimmt sie jedoch keine Stellung.

An die wilden Spekulationen und die zahlreichen nervigen Fragen von Followern und ihrer Familie hat sich Mir aber mittlerweile gewöhnt. „Außer wenn meine Mutter jeden Tag fragt, das nervt ein bisschen sehr“, sagt das Model.

Obwohl Rebecca Mir und Massimo Sinató die Gerüchte schon sehr belasten, halten sie an ihrem Kinderwunsch fest. Da ist sie sich sicher: „Wir tanzen irgendwann als altes Ehepaar mit den Enkelkindern irgendwo auf Sizilien auf der Veranda dem Sonnenuntergang entgegen“, erzählt sie. Fans müssen also noch ein wenig Geduld haben. Anders als ihre Modelkolleginnen Lena Gercke und Barbara Meier scheinen sich die beiden mit dem Nachwuchs noch etwas Zeit zu lassen.


Etwas ungewöhnlich scheint dies aber schon zu sein, denn seit mittlerweile fünf Jahren sind die zwei in der Öffentlichkeit stehenden Promis miteinander verheiratet und wirken auch sehr vertraut miteinander. Da stellt sich dann natürlich die Frage, ob der Kinderwunsch bisher nicht ungewollt verweigert blieb. Sollte dem so sein, wünscht man den beiden natürlich als baldmöglich einen glücklichen Kindersegen.