Queen im Streit mit William und Charles

Fehlt nun das Gleichgewicht an der Seite der Queen? Wie es aussieht, keimt ein neuer Streit zwischen der Königin und den Thronfolgern Prinz Charles und Prinz William auf. Dieses Mal geht es um Prinz Andrew.

Bezüglich des 61-jährigen Skandalprinzen sind Prinz Charles (72) und Prinz William (38) nämlich überhaupt nicht einer Meinung mit ihrer (Groß-)Mutter.

Prinz Andrew könnte nämlich nach einer zweijährigen Auszeit von seinen Royalen Ämtern wieder in den Dienst der Krone zurückkehren. Davon wollen die beiden Thronfolger jedoch nichts wissen. Laut Royal-Insider Dan Wootton sehen William und Charles im britischen Königshaus „keinen Platz für Andrew“. Der Gedanke an ein Comeback des Prinzen sei für sie „absolut lächerlich“.

Royal-Journalistin Katie Nicholl bestätigte die Aussage ihres Kollegen. Sie weiß, dass dass Charles und William „das Potenzial für eine Katastrophe sehen“, wenn Andrew in den Dienst der Krone zurückgebracht wird.

Queen Elizabeth II (94) hingegen erwäge eine Rückkehr des 61-jährigen Prinzen. Royal-Fotograf Arthur Edwards ist davon überzeugt, dass die Queen ihrem Sohn aus Liebe helfen möchte, seine Ruf zu retten. „Sie stehen sich ziemlich nah und die Königin weiß, dass er leidet. Ich denke, sie wird alle Anstrengungen unternehmen, um ihn zurückzubekommen, und ich denke, es kann passieren“, sagt Edwards.

Tatsächlich ist bekannt, dass Prinz Andrew sehr an einem Comeback als aktiver Royal interessiert ist. Er beteuert seine Unschuld. Daher ist die royale Degradierung ihm ein Dorn im Auge.

Was ihm vorgeworfen wird, lastet jedoch schwer.

Prinz Andrew pflege lange Kontakt zum verstorbenen Milliardär Jeffrey Epstein (†66), der wegen sexuellen Missbrauchs verurteilt worden ist. Eine Frau wirft auch dem Prinzen vor, dass er sie als Minderjährige im Dunstkreis von Epstein vergewaltigt habe. Der Royal bestreit die Vorwürfe und rechtlich gilt bislang die Unschuldsvermutung aus Mangel an Beweisen.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.