Queen gratuliert Meghan und Harry mit bedeutungsvollem Statement

Der kleine Archie Mountbatten-Windsor hat nun eine Schwester. Nachdem Prinz Harry und Meghan die Geburt ihres zweiten Kindes verkündeten, reagierte auch der Palast mit bedeutungsvollen Worten.

Lili „wurde am Freitag, 4. Juni, um 11:40 Uhr durch die vertrauensvollen Hände der Ärzte und des Personals im Santa Barbara Cottage Hospital in Santa Barbara, Kalifornien, geboren“, verkündeten Herzogin Meghan (39) und Prinz Harry (36) auf der Website ihrer „Archewell Foundation“.

Wird dieses Baby die entzweite Familie wieder vereinen? Ihr Name steht schon einmal unter einem guten Stern. Die kleine Schwester von Archie (2) heißt Lilibet Diana Mountbatten-Windsor – kurz Lili. Die Namenswahl ist eine Homage an zwei wichtige Frauen der britischen Königsfamlie. Lilibet ist der Kosename von Queen Elizabeth (95). So wurde die Monarchin als Kind genannt und später vor allem von ihrem Gatten Prinz Philip (✝︎99). Der zweite Name Diana ist natürlich der verstorbenen Mutter von Harry und William (38) gewidmet.

Die Königsfamilie gratulierte via Instagram und Twitter. Ihre Wortwahl ist dabei recht unterschiedlich.

Die Queen ließ mitteilen: „Herzlichen Glückwunsch an den Herzog und die Herzogin von Sussex zur Geburt von Lilibet Diana! Die Königin, der Prinz von Wales und die Herzogin von Cornwall sowie der Herzog und die Herzogin von Cambridge freuen sich über die Nachricht. Lilibet ist das 11. Urenkelkind Ihrer Majestät.“

Die Queen gratuliert also zur Geburt und freut sich über die Benachrichtigung. Dieses Mal schien die Kommunikation also gelungen. In der Vergangenheit war das anders. Auch im Zeitungsstatement betont der Palast: „Die Königin, der Prinz von Wales und die Herzogin von Cornwall, sowie der Herzog und die Herzogin von Cambridge wurden informiert“.

Prinz William und Herzogin Catherine (39) gratulierten selbst via Twitter: „Wir alle freuen uns über die glückliche Nachricht von der Ankunft von Baby Lili. Herzlichen Glückwunsch an Harry, Meghan und Archie.“

Im Gegensatz zur Queen verzichten sie aber in ihrer Nachricht auf die Titel von Harry und Meghan. Zufall?

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.