Queen erschöpft – Charles‘ Miene zeigt den Ernst der Lage

Die Queen befindet sich im Urlaub in Schottland. Doch aus der erhofften Erholung wird nichts. Man sieht an Charles‘ (72) Gesicht wie ernst die Lage ist. Die britische Königin (95) ist scheinbar am Ende ihrer Kräfte. Sie soll „sehr müde“ sein, berichten Palast-Insider.

In ihrer Sommerresidenz Schloss Balmoral sollte die Queen endlich Zeit und Ruhe finden, sich von den Strapazen der vergangenen Monate zu erholten. Die britische Königin hat schließlich ihren Mann verloren. Zeitgleich schießt ihr geliebter Enkel Prinz Harry (36) immer wieder mit Anschuldigungen gegen den Palast. Dabei griff er nicht nur die Monarchie selbst an, sondern erhob auch Vorwürfe gegen die Erziehungsmethoden in seiner Familie.

Diese Geschehnisse selbst wären für fast jeden Menschen schwer zu ertragen. Die Queen jedoch muss lächeln und winken und ein Land präsentieren, dass durch die Corona-Krise schwer gebeutelt ist.

Doch nun eskaliert eine weitere, große Krise. Daneben sind die Vorwürfe von Harry ein Spaziergang. Ein Gericht in den USA entscheidet über Prinz Andrew (61). Eine Frau namens Virginia Giuffre (38) behauptet, dass der Prinz sie vergewaltigt habe, als sie 17 Jahre alt war. Der Vorwurf steht schon lange im Raum. Doch nun wird es ernst. Denn Giuffre klagt auf Schadensersatz.

Andrew streitet noch immer alles ab. Doch anstatt sich den Vorwürfen vor Gericht zu stellen, verschanzt er sich bei seiner Mutter. Doch der Atlantik und die britische Königin können ihn nicht auf ewig schützen: Auch die Londoner Polizei ermittelt wieder in der Sache.

Statt Urlaub steht deswegen nun wohl eine Krisensitzung auf Schloss Balmoral an. Fotografen erwischten Prinz Charles und Lady Camilla bei der Anreise. Seine Miene zeigt, wie ernst die Lage ist.

Prinz Andrew hatte sich bereits 2019 von seinen royalen Pflichten zurückgezogen und ist seither kaum mehr öffentlich zu sehen. Doch nun stellt sich die Frage, ob das reicht, um die königliche Familie vor der Schande seines Missbrauchsskandals zu retten.

Prinz Charles hat seinen Bruder offenbar bereits aufgegeben. Insider berichten, dass er den Prozess als „unlösbares Problem“ bezeichnete – eine Entscheidung, die der Queen das Mutterherz bricht. Aber auch sie wird vermutlich alles tun, um die Monarchie vor dem Kollaps zu bewahren.

Ein Kommentar

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.