Queen Elizabeth verlässt den Buckingham Palast für immer

Seit rund zwei Jahren hat sich die Queen wegen Corona weitestgehend aus der Öffentlichkeit zurückgezogen. Doch statt eine Rückkehr plant sie nun einen dauerhaften Abschied vom Buckingham Palast.

Die britische Königin kehrt nicht mehr nach London zurück. Das berichtet die nationale Zeitung „Sunday Times“. Stattdessen wolle Queen Elizabeth (95) nun Schloss Windsor zu ihrem dauerhaften Wohnsitz machen.

Windsor befindet sich rund 20 Kilometer westlich von London. Das Schloss, dessen Namen die Königsfamilie seit 1917 trägt, diente der Königin über Jahrzehnte als Rückzugsort für Familienzusammenkünfte, Wochenenden und Ferien. Dort befindet sich weniger Personal als im Londoner Palast, dafür aber die Pferde der Monarchin – eine ihrer größten Leidenschaften.

Vor zwei Jahren zog Elisabeth nach Schloss Windsor, um sich vor dem Corona-Virus zu schützen. In London wütete das Virus immer wieder mit hohen Infektionszahlen. Audienzen hält die Queen seit Beginn der Pandemie ohnehin meistens telefonisch ab. Das soll nun offenbar Dauerzustand werden.

Trotzdem, so berichtet die Zeitung, soll der Buckingham-Palast das Zentrum der britischen Monarchie bleiben. Damit wohnt nun Thronfolger Prinz Charles (73) und seine Ehefrau Herzogin Camilla (74) näher an der britischen Machtzentrale als die Königin selbst. Der Kronprinz wohnt im Clarence House, nur 200 Meter vom Buckingham Palast entfernt. Offiziell hat die Queen die Regentschaft allerdings nicht abgegeben.

Bislang geht man auch davon aus, dass die Monarchin zu Feierlichkeiten weiterhin in London erscheinen wird. Dennoch lässt ihr örtlicher Rückzug aufhorchen. Der Buckingham Palast ist seit 1837 die offizielle Residenz des Oberhaupts der britischen Königsfamilie.

Prinz Charles soll seine Mutter regelmäßig auf Schloss Windsor besuchen. Örtlich näher an der Königin befinden sich nun aber ihre beiden jüngeren Söhne Prinz Edward (57) und Prinz Andrew (62).

Ein Kommentar

  1. Ist ja nett geschrieben, aber die Londoner Residenz von Prinz Charles heißt „Clarence House“ und nicht Clearance….^^

    *Anmerkung der Redaktion: Danke für den Hinweis. Ist korrigiert.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.