Queen Elizabeth II. : Krankheitsschock

Unermüdlich nimmt die britische Königin ihre Aufgaben wahr. Nun fordert ihr Einsatz einen entsetzlichen Tribut.

Bei ihrem Antritt schwor Königin Elizabeth 2., dass sie ihr ganzes Leben dem britischen Imperium widmen wolle – diesen Schwur hat sie bis heute nie gebrochen. Die Last auf ihren Schultern wiegt mittlerweile aber so schwer, dass sich in der Vergangenheit immer wieder dramatische gesundheitliche Probleme ergaben. Erst im letzten Jahr musste sie sich einer Operation am Auge unterziehen.

Mittlerweile aber seien ihre gesundheitlichen Probleme so heftig, dass sie laut des britischen „Express“ dramatisch kürzer treten müsse, oder die Staatsgeschäfte im schlimmsten Falle sogar ganz abgebe. Die Queen leidet unter enormen Schmerzen im Knie, die ihr schon lange Zeit Probleme bereiten. Immerhin sind auch Mitglieder der königlichen Familie nicht unverwundbar.

Doch trotz ihrer gesundheitlichen Einschränkungen und auch ungeachtet ihres Alters, möchte sie sich aktuell keine Auszeit nehmen. Für viele Royal-Experten ist klar, dass die Königin in dieser schweren Zeit des Brexit nicht bereit ist, ihre Führungsrolle aufzugeben. Die Anwesenheit der schon seit Jahrzehnten im Amt befindlichen Königin sei für viele Briten eine Beruhigung in der aktuellen Situation.

Viele Briten haben das Gefühl, dass die Queen die so dringende Konstante ist. Jemand, auf den man sich verlassen kann.

Auch eine Quelle aus dem Palast sagte nun dem britischen Magazin, die 93-jährige unglaublich tapfer sei und sich weigere, eine Auszeit zu nehmen. Auch ein Rücktritt stünde für die Großmutter von Prinz William und Prinz Harry außer Frage. Menschen aus ihrer Zeit würden sich durch schwere Momente hindurchkämpfen und nicht einfach leichtfertig aufgeben. Außerdem wolle sie unter keinen Umständen für unnötige Aufregung sorgen.