Queen am Boden zerstört nach Todesfall

Diese Todesnachricht traf Queen Elizabeth II. wie ein Schlag. Die britischen Royals trauern um Hofdame Lady Moyra Campbell (†90) – eine ganz besondere Person im Leben der 94-jährigen Königin.

Lady Moyra Campbell, einst Ehrendame und Hofdame der Queen ist am 8. November im Alter von 90 Jahren in einem Pflegeheim in Belfast verstorben.

Die Aristokratin begleitete das Königshaus 12 Jahre lang im engsten Kreis und teilt eine der wichtigsten Erinnerungen von Queen Elizabeth II., denn sie trug bei deren Krönung im Jahr 1953 einen Teil der sechs Meter langen Schleppe – eine besondere Ehre, die nur sechs jungen Frauen zuteilwurde. In dieser Position erlebte Campbell die Wandlung von Prinzessin Elisabeth zur Königin von England aus einer ganz besonderen Perspektive und so nah wie kaum jemand sonst. (auf dem Foto ganz links)

Immer wieder teilte Campbell ihre Erinnerungen an den großen Tag der Königin. Die jubelnden Menschenmassen und die feierliche Zeremonie hatten die damals junge Frau tief berührt. Noch 2012 schwärmte die einstige Hofdame von dieser besonderen Erinnerung an die „völlige Hingabe der Königin, die diese sehr feierlichen Versprechungen machte“. Drei Stunden dauerte die Zeremonie an, doch obwohl die junge Campbell in dieser Zeit durchgehend stehen musste, sei es ihr nicht lange erschienen, „weil es so interessant war“, sagte Lady Moyra Campbell zum „newsletter.co.uk“.

Die Queen hatte stets Kontakt zu ihren einstigen Ehrendamen gehalten und wie ein Insider berichtet, sei die Monarchin „sehr traurig“ über den Verlust ihrer ehemaligen Hofdame. Diese stand zwischen 1964 und 1966 im Dienst der Königin. Davor hatte sie zehn Jahre lang Prinzessin Alexandria beigestanden.

Leider kann die Queen nicht an Campbells Beerdigung teilnehmen, weil diese sich gemeinsam mit Ehemann Prinz Philip in Isolation aus Schutz vor der Pandemie befindet. Die Zeremonie findet deshalb auch in kleinstem Kreise statt.

Lady Moyra Campbell hinterlässt ihren Ehemann Commander Peter Campbell und zwei Söhne.

Kommentar hinterlassen