Putin tobt vor Wut: Seine Alina Kabajewa ist plötzlich wieder schwanger

Putins Langzeit-Affäre Alina Kabajewa ist schon wieder schwanger. Der Kreml-Chef soll irritiert und wütend darüber sein. Tatsächlich hat der 69-jährige Politiker überhaupt nicht damit gerechnet, noch einmal Vater zu werden.

Muss man jetzt Mitleid mit Kabajewa haben? Immerhin handelt es sich bei dem vergraulten Mann, um einen Menschen, der Krankenhäuser und Schulen bombardieren lässt.

Im Moment jedoch hat Präsident Wladimir Putin wenig Zeit für sein Privatleben. Heute feiert ganz Russland den „Tag des Sieges“, das Ende des Zweiten Weltkrieges und Russlands Rolle beim Besiegen der Nazis.

Doch nicht nur die Russen, sondern auch die ganze Welt schaut heute nach Moskau. Mit Spannung wurde erwartet, ob Putin den Tag nutzt, um zum Ukraine-Krieg Stellung zu beziehen oder diesen sogar noch zu befeuern.

Nur wenige Tage vor diesem großen Event soll Putin nun erfahren haben, dass seine 38-jährige Liebschaft ein weiteres Kind erwartet. Dies war offenbar nicht geplant, munkelt man in Moskau. Laut dem Kreml-Insider-Portal „General SVR“ habe der 69-Jährige „überrascht“ und „wütend“ reagiert.

Diese Nachricht sieht Putin offenbar als Konkurrenz zu seiner großen Kriegsparade in Moskau. Der Kreml-Chef möchte, dass die Welt über das starke Russland spricht, nicht über Baby-News im Liebesnest Putin- Kabajewa.

Nebenbei bemerkt ist Kabajewa in Russland ein echter Star. Als Sportgymnastin machte die 38-Jährige das Land mehrmals stolz. Sie gewann nationale, europäische und internationale Meisterschaften. Sogar Olympiagold hängt an ihrer Wand. Dass sie auch in einen Doping-Skandal verwickelt war, nimmt man im russischen Fernsehen nicht so wichtig.

Ihre Beziehung zu Putin ist unterdessen noch immer unbestätigt. Beide gaben dies nie offiziell zu. Angeblich hat Kabajewa aber zwei Kinder vom Kreml-Chef. Auch ihre Karriere lässt ahnen, dass sie gute Beziehungen nach Moskau pflegt. Bis zuletzt leitete sie nämlich ein großes russisches Medienimperium und verdient dabei Millionen.

2 Kommentare

  1. Habt Euch schon lange verraten. Weiter so denn, nicht Alle haben es begriffen!!! Auch ich habe meine Meinung geändert. Glaube dass er nicht besonders klug ist, sondern dass seine Gegner besonders dumm sind.

  2. Wer nich wagt, der nicht gewinnt. Und wer nicht v……… kriegt kein Kind.
    Ich glaube nicht, dass er nicht sehr klug ist, aber er ist ein Verbrecher und verletzt in höchsten Maß die Menschenrechte. Die ganze Welt kann nur hoffen, daß er den Krieg in der Ukraine verliert. Sonst macht er endlos weiter:

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.