Puff Daddy verwirrt komplettes Internet

Puff Daddy macht es einem nicht leicht. Oder wissen Sie wie er jetzt gerne angesprochen wird? Es scheint als wolle er seine Namenswechsel zu einer Art Tradition machen oder seine Fans einfach verwirren.

Puff Daddy, Puffy, P.Diddy, Diddy … alles Namen von 1997 – 2005. Jetzt teilt er via Twitter mit, dass er nur noch als Love oder Brother Love angesprochen werden will.

Es war ein Tag, an welchem der Rapper und Produzent anscheinend zum Scherzen aufgelegt war. Denn immerhin feierte er am Samstag seinen Geburtstag.

Jetzt meldet er sich nämlich wieder und meint: „Heute bin ich zu der Schlussfolgerung gelangt, dass du nicht mit dem Internet herumspielen darfst. Wegen des überwältigenden Medienechos und einfach, um Verwirrung zu vermeiden: Ich habe nur einen Witz gemacht. Ich habe meinen Namen nicht geändert. Love ist einfach nur eines meiner Alter Egos.“

Mit einem Schmunzeln bemerkt er jedoch: „Wenn ihr mich Love nennen wollt, könnt ihr das gerne machen!“