Prinzessin Diana mit erschreckender Beichte

Prinzessin Dianas Todestag jährt sich in wenigen Wochen zum 20. Mal und es wird in Kürze die aufgelegte Biographie „Diana: Ihre wahre Geschichte“ veröffentlicht. Die darin enthaltenen Details sind erschreckend.

Als die Öffentlichkeit erfuhr, dass der Autor Andrew Morton alle Details von Diana persönlich erhielt, war der Schock über das Durchlebte von Diana noch größer.


Dianas Albtraum hat bereits bei ihrer Hochzeit am 29. Juli 1981 begonnen. Sie wusste damals schon, dass Charles‘ eigentliche Liebe Camilla ist, was Diana dazu brachte, einen Selbstmord versuch zu begehen: „Ich war so deprimiert und ich versuchte, meine Pulsadern mir Rasierklingen aufzuschlitzen.“ Lady Di wurde richtig besessen: „Ich träumte die ganze Zeit von Camilla. Ich war total von ihr besessen, Ich vertraute ihm [Prinz Charles, Anm. d. Red.] nicht. Ich dachte, er ruft sie alle fünf Minuten an, um sie zu fragen, wie er mit dieser Ehe umgehen sollte“.

In den darauf folgenden Jahren sollte sich auch Di in Affären gestürzt haben, bis im 1992 der Buckingham Palace die Trennung öffentlich bekannt gab. 1996 wurde die Scheidung rechtskräftig durchzogen und nur ein knappes Jahr später, verstarb „die Königin der Herzen“ im tragischen Autounfall in Paris.