Prinz William ernsthaft besorgt um seine Kate

Ihre Liebe gleicht einer nicht endenden Liebesgeschichte. Und trotz 17 glücklicher Jahre und drei bildschönen Kindern läuft im Hause der Royals William und Kate auch nicht immer alles rund. Ganz im Gegenteil. Das Paar hat immer wieder mit Herausforderungen zu kämpfen. Eine der größten Herausforderungen mussten die beiden meistern, als sie eigentlich offiziell noch gar kein Paar waren. Eine Zeit, an die sich die beiden sicher nicht unbedingt gerne zurückerinnern.


Im Skiurlaub wollten die beiden vor fast zwei Jahrzehnten traute Zweisamkeit genießen, turtelten herum und vergaßen dabei, dass sie eigentlich gar nicht alleine waren. Denn die Paparazzi waren überall – und das zu jeder Zeit.
„Blöderweise haben Paparazzi Bilder von William und Kate gemacht, wie sie im Skilift sehr eng beisammen saßen“, berichtet die Journalistin und Royal-Reporterin Rebecca English.

Für das noch so junge Paar war diese Enthüllung keine angenehme Angelegenheit. Im Gegenteil: „William war wütend und er war ernsthaft besorgt um Kate und ihre Familie und was das jetzt für sie bedeuten würde“, weiß English.
Von diesem Moment an wurde Kate auch zurück in London auf Schritt und Tritt von der britischen Presse verfolgt. Immerhin ging jeder davon aus, dass sie einmal die künftige Königin Großbritanniens werden würde. Und damit behielt man wohl auch recht. Dennoch: die Jahre, in der Kate und William zusammen waren aber noch nicht verheiratet, hatte Kate keinen leichten Stand in der Presse. Sie wurde als „Waity Katie“ bezeichnet, weil es eine gefühlte Ewigkeit dauerte, bis William ihr endlich einen Antrag machte und sie 2011 vor den Altar führte.


Mittlerweile aber kommt Kate bei der Presse immer besser an und hat endlich ein Stein im Brett. Es gibt also keinen Grund mehr für ihren Mann, sich noch Sorgen um sie zu machen. Es scheint, als hätte sich am Ende dann doch noch endlich alles zum Guten gewendet.

2 Kommentare

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.