Prinz Harrys größter Wunsch bleibt unerfüllt

Der zweite Sohn von Prinzessin Diana, Prinz Harry (35), muss sich eingestehen, dass sein wohl größter Wunsch unerfüllt bleibt. Auf Grund seiner schwierigen Beziehung zu seinem Bruder Prinz William (38) und seiner Schwägerin Herzogin Kate (38), wird sein Sohn Archie (1) niemals mit seinen Cousins zusammen aufwachsen und sich anfreunden können. Und genau das entspricht so gar nicht dem Plan, den Harry eigentlich für seinen Sohn gehabt hat.

Der Rücktritt als Senior Royals und der damit verbundene Umzug nach Amerika hat Harry und Meghan enorm von dem Rest der Familie distanziert. Eine Distanz, die nur schwer zu überwinden ist und an die sich Harry nach wie vor noch nicht wirklich gewöhnt hat.

Bis zu seiner Ehe mit Meghan galten Harry und sein Bruder Prinz William immer als unzertrennliche Einheit. Auch mit Herzogin Kate verstand sich der 35-Jährige immer blendend. Für seinen Sohn Archie wünschte sich Harry daher immer auch die gleiche Verbundenheit mit den Kindern der Cambridges. Besonders mit Prinz Louis, der nur wenig älter ist, hätte der Kleine eine enge Freundschaft schließen können.

Die traurige Gewissheit, dass Archie sich nie wirklich mit George, Charlotte und Louis anfreunden wird, soll Harry nach Insiderinformationen schwer zusetzen. Weil Archie in Los Angeles aufwachsen wird, während die Kinder seines Bruders weiterhin in England leben, haben sie keine Chance, sich wirklich näher und besser kennenzulernen.

Ein glückliches, umfangreiches Familienleben bleibt dem kleinen Archie, aber auch seinem Papa, daher künftig verwehrt.

„Er hatte eine Vorstellung davon zu heiraten, Zeit mit William und Kate zu verbringen, die beiden Paare zusammen, ihre Kinder die besten Freunde“, heißt es in der Biographie „Finding Freedom“.

Auch Harry selbst vermisse seine Nichten und Neffen sehr. Das Verhältnis habe unter der Ehe mit Meghan Markle dramatisch gelitten.

Bleibt zu hoffen, dass Harry bald Frieden mit seinem neuen Leben schließt oder Konsequenzen zieht, die ihn wieder glücklich machen.

Das könnte Sie auch interessieren: