Prinz Harry: Jetzt zieht seine Schwiegermutter mit ein

Herzogin Meghan vertraut nicht vielen Menschen. Die engste Vertraute der Schauspielerin war schon immer ihre Mutter Doria Ragland. Und die zieht nun bei den Sussexes ein. Prinz Harry lebt dann mit seiner Schwiegermutter unter einem Dach und es ist ziemlich klar, was er davon hält.

Meghans Mutter soll bald in die Luxusvilla bei den Sussexes einziehen und das Paar bei der Betreuung von Sohn Archie (1) unterstützen. Das hatte sich Meghan (38) bereits in London gewünscht. Ein Umzug von L.A. nach England kam für Doria Ragland (63) jedoch nicht in Frage.

Prinz Harry (35), der kleine Archie, Meghan Markle und ihre Mutter wohnen also bald unter einem Dach – wenn auch unter einem ziemlich Großen. Kann das gut gehen?

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Herzogin Meghans Mutter Doria Ragland soll laut britischen Medienberichten mit in die Villa in Los Angeles gezogen sein. So kann sie als Babysitterin für den kleinen Archie einspringen. Für Prinz Harry kein Problem, verrät ein Insider der „Daily Mail“. „Doria hat dort ihren eigenen Wohnbereich. Obwohl einige von Harrys Freunden ihn damit aufgezogen haben, dass seine Schwiegermutter bei ihm wohnt, hat er eine wunderbare Beziehung mit ihr.“ Auch für Meghan sei die Nähe zu ihrer Mutter sehr wichtig. Schon letztes Jahr, kurz vor Archies Geburt, wohnte Doria Ragland bei ihrer Tochter um ihr beizustehen. #meghan #prinzharry #archie #losangeles #schwiegermutter #family #royal #royals #doriaragland #brisantroyal

Ein Beitrag geteilt von Brisant (@ard.brisant) am

Es kann gutgehen! Doria Ragland ist eine bemerkenswerte Frau, der man vertrauen kann. Das weiß nicht nur Meghan zu schätzen, sondern auch Prinz Harry. Im Gegensatz zu Meghans Vater Thomas Markle (75) hat sich ihre Mutter Doria Ragland seit der Hochzeit 2018 sehr im Hintergrund gehalten. Es gibt wenig Fotos von Doria und so gut wie gar keine öffentlichen Statements. Ein Insider verglich sie sogar mit der Queen. Der Royal-Experte, der die Amerikanerin kennen lernen durfte sagte: „Doria ist wie die Queen – sie beschwert sich nie und erklärt sich nie.“

Meghan ist nach der Trennung von Thomas Markle und Doria Ragland bei ihrer Mutter aufgewachsen und fühlt sich noch immer eng an sie gebunden. Bei allen wichtigen Ereignissen im Leben der Schauspielerin war Doria für sie da – bis hin zum Megxit, wobei Doria sich bedingungslos hinter Harry und Meghan gestellt habe, ohne diese in irgendeine Richtung zu drängen, heißt es. Laut Palastgeflüster, wisse auch Harry sehr zu schätzen, was er an seiner Schwiegermutter habe, insbesondere, da er seine eigene Mutter nicht mehr um Rat fragen könne.

Ganz offensichtlich wird Doria, mit der die royale Kleinfamilie schon Weihnachten 2019 feierte, von allen Familienmitgliedern sehr geschätzt. Doch falls es doch mal Zwist geben sollte, wird Meghans Mutter gleich ein eigener Wohntrakt zur Verfügung stehen, wo sie sich zurückziehen kann. Platz genug, hat das Anwesen in Beverly Ridge auf jeden Fall!