Prinz Charles und Camilla sind Eltern eines gemeinsamen Sohnes

Der Australier Simon Charles Dorante-Day behauptet, dass Prinz Charles und Herzogin Camilla seine leiblichen Eltern sind. Nun hat er sogar Beweise.

Bereits vor einigen Wochen hat der 53-jährige angekündigt, die Vaterschaft des Thronfolgers einklagen zu wollen. Mittels eines Vaterschaftstests will er nun endgültig beweisen, dass es sich bei ihm um den rechtmäßigen 2. Thronfolger der britischen Monarchie handelt. Stimmt das, könnte die Zukunft von Prinz William ganz anders aussehen als bisher angenommen.


Bisher haben sich Charles und Camilla nicht zu diesen Behauptungen geäußert und sich stattdessen, wie so oft, in Schweigen gehüllt. Doch neue Beweise könnten die Ruhe nun trüben.

Wie das australische Klatschportal „New Idea“ nun berichtet, soll die Mutter von Queen Elizabeth II., Queen Mum, von Prinz Charles‘ und Camilla Parker-Bowles Sohn gewusst und dieses Wissen mit einer guten Freundin geteilt haben. Besonders dubios: Bei dieser Freundin soll es sich um die britische Geheim-Agentin Odette Sansom gehandelt haben. Sansom wiederum habe darüber mit ihrer damaligen Friseurin gesprochen und diese versucht Simon Charles Dorante-Day nun mit ihrer Aussage zu unterstützen.

In einem Interview mit „New Idea“ berichtet Dorante-Day nun, warum er nicht müde wird, an seiner Behauptung festzuhalten: „Jedes Mal, wenn ich ein neues Kapitel meiner Geschichte an die Öffentlichkeit bringe, stelle ich fest, dass mehr Menschen Informationen vorlegen, und das ist großartig für mich. Seit meine Großmutter mir zum ersten Mal sagte, ich sei Charles und Camillas Sohn, habe ich Jahrzehnte damit verbracht, die Beweisstücke zusammenzustellen und meinen Fall aufzubauen. Es ist wie ein Puzzle. Und solche Informationen geben mir nur die Entschlossenheit, weiterzumachen und Antworten zu erhalten, weil ich die Wahrheit kenne und es Zeit ist, dass die Wahrheit herauskommt.“