Prinz Charles eilt zu seinem Vater in die Klinik

Sind Prinz Philips letzte Stunden gezählt? Am vergangenen Dienstag wurde der Ehemann von Queen Elizabeth II. ins „King Edward VII’s Hospital“ eingeliefert. Und genau dort verweilt er bisher auch noch immer. Angeblich nur „zur Beobachtung“, wie es heißt. Was genau er jedoch hat, ist unklar. Vor seiner Einlieferung in das Krankenhaus soll er sich jedoch schon einige Tage sehr schlecht gefühlt haben, weswegen sich die Familie dazu entschloss, Philip einliefern zu lassen.


Der Besuch der Familie ist während der aktuellen Coronalage übrigens eigentlich nicht gestattet – es sei denn, Eltern möchten ihre Kinder begleiten oder Angehörige liegen im Sterben. Doch am gestrigen Samstag eilte sein ältester Sohn, Thronfolger Prinz Charles, zu seinem Vater in die Klinik. Geht es mit dem 99-Jährigen nun vielleicht wirklich zu Ende und Charles möchte seinen geliebten Vater noch ein letztes Mal sehen?

Das genau kann einem niemand so wirklich sagen. Der unerwartete Besuch Prinz Charles in der Klinik beunruhigt die royalen Fans jetzt deswegen umso mehr. Der Vater von Prinz William und Prinz Harry sei für den Besuch bei seinem Vater extra den weiten Weg von seinem Landsitz Highgrove in Gloucestershire gekommen. Ob der Grund eine Verschlechterung des Herzogs ist, bleibt bisher unklar. Für einen normalen Krankenbesuch wäre er aber vermutlich gar nicht so weit gefahren.

Nach 30 Minuten Besuchszeit musste Charles die Klinik jedoch bereits wieder verlassen. Ob das bedeutet, dass es Prinz Philip gar nicht so schlecht geht, wie vermutet oder ob der kurze Besuch auch an den Coronabestimmungen liegt, bleibt offen. Generell hält sich der Palast zum Zustand Philips aktuell noch sehr bedeckt.


Hoffentlich bleibt das royale Urgestein seiner Familie und seinen Fans noch lange Zeit erhalten und stirbt keinen traurigen, alleinigen Tod in einer Klinik fernab von seinen Lieben. Das wünscht man wirklich niemandem.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.