Price möchte ein Call-Girl für Harvey’s 18. Geburtstag bestellen

Ex-Boxenluder Katie Price sorgt wieder einmal für Furore. Diesmal geht es nicht um sie selber, sondern um Ihren behinderten Sohn.

Harvey ist 15, blind, leidet an Autismus sowie dem Prader-Willi-Syndrom. Trotzdem möchte Katie, dass er eine ganz normale Jugend hat – soweit dies möglich ist. Im TV hat sie nun darüber gesprochen, dass sie ihm ein spezielles Geschenk zu seinem 18. Geburtstag machen möchte.


Sie gibt bekannt: „Er ist 15. Da ist es natürlich, sich selbst zu entdecken. Doch diese Möglichkeit hat er nicht. Wir haben überlegt, ihm eine Prostituierte zu seinem 18. Geburtstag zu holen.“ Das wäre doch ein sonderbares Geschenk für Harvey.

Der Sender war wohl etwas perplex, denn kaum hat sie angefangen darüber zu sprechen, viel plötzlich der Ton und danach sogar das Bild aus. Gemäß dem Sender war dies nur eine technische Störung und hatte nichts mit Katie zu tun.

Sie steht immer wieder in der Kritik, wenn es um die Erziehung ihrer Kinder geht. Das letzte Mal ließ sie ihre Tochter am Flughafen in London zurück, da diese keinen gültigen Reisepass hatte.