Pietro Lombardi: Klare Ansage an Karl Lauterbach

Eigentlich hält sich Pietro Lombardi bezüglich politischen Themen ziemlich zurück. Eigentlich! Denn Gesundheitsminister Karl Lauterbach hat den Sänger jetzt mal so richtig wütend gemacht. Auf seinem Instagram-Profil rechnet Lombardi deswegen ein für alle Mal mit dem doch sehr umstrittenen Gesundheitsminister ab.

In seiner Instagram-Story teilte Pietro einen Videoausschnitt von einem Interview mit dem SPD-Politiker, in welchem dieser Folgendes im Original-Ton sagt: „Es wird ja niemand gegen seinen Willen geimpft. Selbst die Impfpflicht führt ja zum Schluss dazu, dass man sich freiwillig impfen lässt.“ Eine Aussage, die an Schwachsinn kaum zu überbieten ist und die auch den Musiker zur Weißglut bringt. Er findet nämlich:

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von Jörg Chr Sulzer (@jorgchrsulzer)


„Also eigentlich sag ich zu dem Thema nicht viel, weil ich nicht das Recht dazu habe, aber Bruder, hörst du dir selbst zu? Was ist das denn für eine Aussage? In seiner Position, so eine Aussage zu tätigen, ist crazy.“

Und damit hat Pietro auch wirklich recht! Doch er legt noch einen drauf und redet sich einmal so richtig in Fahrt: „Bruder, wie kann eine Impfpflicht freiwillig sein? Wie soll dich jemand mit solchen Aussagen ernst nehmen?

Zwar sind Pietro die Ausmaße der Pandemie natürlich durchaus bewusst, doch bei einer Impfpflicht scheint sein Verständnis dann doch aufzuhören. Ob Lauterbach jedoch Wert auf die Meinung des „Bella Donna“-Interpreten legt, bleibt offen.


Pietro hat durch die Pandemie und die damit einhergehenden massiven Einschränkungen sogar selbst sehr zu kämpfen. Diverse Konzerte des Sängers wurden seit 2020 abgesagt und noch immer nicht nachgeholt. Dass er langsam aber sicher genervt ist und sich ein schnelles Ende des ganzen Dramas herbeiwünscht, ist da wohl nur selbstverständlich. So geht es mittlerweile ja jedem – auch denen, die keine Konzerte absagen mussten. Jeder möchte langsam aber sicher einfach sein ganz normales Leben zurück.

8 Kommentare

  1. Pietro hat vollkommen recht. Die Aussage von Herrn Lauterbach ist an Schwachsinn nicht zu überbieten. Wie kann etwas, das unter Pflicht und Zwang gestellt werden soll als freiwillig bezeichnet werden!

  2. Es ist nicht zu glauben, was Prof. Dr. Lauterbach so von sich gibt. Es wird von der Presse alles geschluckt. Es gibt leider keine kritischen Journalisten mehr. Der Lauterbach ist entweder permanent auf Dope oder ein Psychopath. Schaut Euch mal seine Augen an.

  3. Hätte ich dem jungen Mann kaum zugetraut, Hut ab Pietro!
    Diese verlogenen Politiker und schwachsinnigen, selbsternannten Experten gehören endlich weggesperrt und für alle Schäden persönlich haftbar gemacht, denn verdient haben die alle Millionen und Abermillionen! Als Impfschadensbetroffene kann ich ohne Booster nirgends mehr hin, bin also in jeder Hinsicht gestraft. Nur wäre ich wirklich schwachsinnig, mir dieses Gift noch einmal injizieren zu lassen. Noch mehr meine Organe schädigende Medikamente kann ich wirklich nicht mehr einwerfen, obwohl ich immer mehr zu der Ansicht gelange, die alle mit einer Flasche Hochprozentigem auf einmal hinunter zu spülen wäre in diesem Deutschland, dass die Nazikultur der 30iger Jahre des vorigen Jahrhunderts hochglanzpoliert und presseumjubelt hat wiederaufleben lassen, die einzige Alternative.
    Insbesondere, da auch alle Ärzte, die ich um eine Bescheinigung bitte, dass ich wegen der Impffolgen nicht noch einmal geimpft werden sollte, viel zu viel Angst vor Repressalien haben und mir zwar mündlich bestätigen, dass meine Erkrankungen wirklich Impffolgen sind, aber dies doch lieber nicht schriftlich festgehalten sehen möchten. Ich könnte nur noch …

  4. ein Herr Lombardi sollte erstmal seine Bildung auf fordermann bringen,wer so Dumm ist sollte wie alle anderen seinen Mund halten,ansonsten wird er sich sehr oft Blamieren ,mehr als ohnehin schon denn klugheit Redet nicht solch einen Blödsinn wie dieser Herr,

  5. Frau Eggers,
    vielen Dank für Ihren Kommentar.

    Die Intelligenz von Herrn Lombardi darf man gerne anzweifeln.
    Aber die Aussage des Herrn Lauterbach zeigt dessen geistigen Zustand. Und zwar 1:1.
    Herr Lauterbach ist verrückt, er bringt ständig nur noch widersprüchlichen Schwachsinn raus.
    Vielleicht sollten Sie, Frau Eggers, mal nachdenken, was dieser Mann von sich gibt, ansonsten gibt es viele Leute, die es Ihnen erklären könnten.

    Ferner bitte ich Sie, die deutsche Rechtschreibung korrekt anzuwenden, bevor Sie sich über die geistige Reife anderer auslassen. Da ist anscheinend Nachholbedarf.

    1. Wetter Herr Weber!
      Ihr Kommentar ist zwar in korrektem Deutsch geschrieben,
      aber inhaltlich genauso schwachsinnig wie das galabere vom Lombardi, sorry

      1. Mackii sagt:
        22. Januar 2022 um 21:47 Uhr
        Wetter Herr Weber!
        Ihr Kommentar ist zwar in korrektem Deutsch geschrieben,
        aber inhaltlich genauso schwachsinnig wie das galabere vom Lombardi, sorry

        Ja, ein Wetter haben wir heute auch wieder. Ihr Kommentar ist leider nicht in korrektem Deutsch geschrieben und auch inhaltlich gibt’s keine Punkte. Wer den Satz von Herrn Lauterbach als sinnvolle Aussage bewertet und jemanden kritisiert dem daran Ungereimtheiten auffallen, dem ist wohl wirklich nicht mehr zu helfen.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.