Pietro Lombardi: heftiger Ausraster

Er ist der wohl einer der erfolgreichsten Sänger Deutschlands und ein echter Sympathieträger. Doch seine gute Kinderstube hat Pietro Lombardi (27) kurzzeitig vergessen, als er nach einem anstrengenden Drehtag in Sölden vollkommen ausgerastet ist.

Gedreht wurde an diesem Tag eine weitere Folge der Casting-Sendung „Deutschland sucht den Superstar“, in der Pietro Jurymitglied ist. Nach getaner Arbeit wollte er einfach nur eine ordentliche Mütze Schlaf nachholen, doch das war schlicht nicht möglich. Der Grund: Dröhnende Partymusik auf den Ohren – und das bis in die frühen Morgenstunden hinein. Die Übeltäter waren eine Handvoll Jugendlicher, die im gleichen Hotel wie Lombardi wohnten und die Musik einfach nicht runterdrehen wollten.

Zuviel für den Vater eines kleinen Sohnes. Brüllend stellte er die Gäste deshalb zur Rede.
„Ey, mach mal Pause jetzt. Macht mal aus. Hier sind Kinder im Hotel. Hier sind tausend Leute, mach mal die Musik leiser jetzt. Es reicht. Jetzt aus, sofort! Noch einen Ton und ich raste komplett aus. Es reicht, hier müssen Leute arbeiten, scheiß auf mich, hier sind kleine Kinder. Dann mach die Scheißmusik aus jetzt!“

Bereuen tut der sonst so sanftmütige Sänger seinen Ausraster übrigens nicht. „Soll der ein oder andere denken, ich hab nicht mehr alle Latten am Zaun, ich bin asozial. Ist mir komplett scheißegal! Dieses Verhalten ist asozial!“

Nach eigenen Aussagen wollten ihn die Jugendlichen nur provozieren, da sich im Hotel recht schnell verbreitet hatte, dass die gesamte DSDS-Jury dort eingecheckt hatte. In einem Video, dass mittlerweile nicht mehr verfügbar ist, sagt er zu seinen Followern: „Hier sind ein paar jugendliche Halbstarke und die wissen, dass wir Juroren im Hotel sind. Provozieren uns und sagen, dass wir rauskommen sollen. Was denkt ihr, wer ihr seid?“

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Die DSDS Castings gehen wieder los 🙏🏻 Ich bin sehr stolz Teil dieser tollen Jury zu sein und wieder am JURY Pult sitzen zu dürfen ❤️ Ich bin seit knapp zehn Jahren in diesem Geschäft und ich weiß dass selbst wenn man „Deutschlands Superstar“ wird, es danach schwer wird in dem Business zu bestehen. Es wird oft gesagt, dass ich ein strenger und harter Juror bin. Ihr wisst aber seit Jahren, dass ich ein großes Herz habe und immer lieb bin😜Der Punkt ist, dass Ich nur das BESTE für EUCH möchte deshalb sage ich meine ehrliche Meinung auch wenn sie manchmal weh tut. Aber ich bin lieber ehrlich als unehrlich! Es ist absolut nicht böse gemeint, ganz im Gegenteil. Ich bin diesen Weg selber gegangen und weiß wovon ich spreche ❤️🙏🏻 Euer Pie 🤙🏻🤙🏻

Ein Beitrag geteilt von Pietro Lombardi (@_pietrolombardi_) am

Immerhin scheint Pietros Ansage gewirkt zu haben: Die Übeltäter kamen am Ende nämlich zur Besinnung und machten die Musik dann doch lieber mal aus.

Das könnte Sie auch interessieren: