Pierce Brosnan spricht über Schicksalsschläge

Nach außen wirkt Pierce Brosnan (63) als ein gut gelaunter Typ und glücklich an der Seite seiner Ehefrau Keely Shaye Smith.

Erstmals hat er sich zu seinen Schicksalsschlägen geäußert. Seine erste Frau Cassandra starb 1991 an den Folgen von Brustkrebs. Cassandra brachte 2 Kinder mit in die Ehe welche Pierce adoptiert hatte. 2013 kam der nächste Schock als Adoptiv-Tochter Charlotte mit nur 42 Jahren an der gleichen Krankheit verstarb.

Happy Friday☺❤ #christopherbrosnan #cassandraharris #piercebrosnan #charlottebrosnan

A post shared by Wakana Nanao (@wakana770) on


Der ex-007 Agent: „Ich sehe das Glas nicht als halb voll, glaub mir. Der dunkle, melancholische, irische Hund sitzt von Zeit zu Zeit neben mir.“ Trotz aller Trauer hat er mit seiner jetzigen Ehefrau Keely das Glück wieder gefunden. Zusammen haben sie 2 Söhne und sind nach 16 Jahren immer noch verliebt wie am ersten Tag.

A great night out with my family… so proud of Keely's work on her documentary "Poisoning Paradise."

A post shared by Pierce Brosnan (@piercebrosnanofficial) on


Zudem beschäftigt es Brosnan auch, dass er seinen Vater Tom nur einmal in seinem Leben getroffen hat. Das war 1984 und der Schauspieler erinnert sich: „Ich hatte einen Sonntagnachmittag mit ihm. Ein Gespräch über dies und das, ein paar Gläser Guinness, und dann haben wir uns verabschiedet. Ich hätte ihn gerne gekannt. Er konnte gut pfeifen und hatte einen tollen Gang. Das ist alles, was ich über ihn weiß.“

Nach all diesen traurigen Episoden in seinem Leben, wünschen wir Pierce Brosnan und seiner Familie nur das Beste.