Peinliche Premiere für Annalena Baerbock

Annalena Baerbock ist die neue deutsche Außenministern. Und als genau die hat sie sich auf ersten Treffen mit ihren ausländischen Amtskollegen und Amtskolleginnen vorstellen wollen. Dafür ist sie unter anderem nach Paris, Brüssel und auch Stockholm gereist. Dass sie für ihre Ansprachen in den verschiedenen Ländern jetzt aber so kritisiert wird, dass hat sich die Mutter zweier Kinder sicher nicht so vorgestellt.


Tatsächlich verspottet die Internetgemeinschaft die Grünen-Politikerin für ihr denkbar schlechtes Englisch. Viele Nutzer zeigten sich verwundert über ihre schlechte Aussprache, vor allem deswegen, da sie doch ihren Master in England an der London School of Economics and Political Science gemacht hatte. Mit diesem Hintergrund könnte man doch etwas mehr Sprachtalent erwarten.


„Die schlechten sprachlichen Leistungen von Fr. Baerbock in Englisch sind erstaunlich. Hat sie doch in London Völkerrecht studiert und hervorragend mit ihrem Master abgeschlossen. Die Masterarbeit ist übrigens unter Verschluss. Wahrscheinlich versteht die 20 Seiten keiner“, lautet ein Twitter-Kommentar, der stellvertretend für viele weitere unschöne Stellungnahmen bezüglich Baerbocks Auftritt ist.

Verglichen wird der Peinlich-Auftritt von Baerbock sogar schon mit ebenfalls zum fremdschämen verurteilten Auftritten von CDU-Politiker Günther Oettinger.

2010 ging ein Video viral, in dem Teile einer auf Englisch gehaltenen Rede Oettingers zusammengeschnitten worden waren. Dieses Video zeigte seine deutlichen Schwierigkeiten mit der englischen Sprache. In verschiedenen Talkshows wurde dieses Video damals thematisiert und zur allgemeinen Belustigung der Deutschen verwendet.


Wenn Annalena Baerbock in Zukunft nicht als Oettinger 2.0. gelten möchte, sollte sie vermutlich dringend etwas an ihrer Aussprache ändern und noch einmal ein paar Sprachkurse besuchen. Schaden kann das jedenfalls in keinem Falle.

9 Kommentare

  1. Liebe Redaktion! Ihr wollt andere kritisieren, schreibt aber selbst Spott mit 1 t, in der Überschrift! Prima! So ist die ganze Menschheit heute, immer andere niedermachen wollen, anstatt selber durch positive Leistung zu glänzen!

    1. Au weia, Herr Raschke!
      Sie sind der letzte, der Frau Bärbock beschimpfen darf. Sie können ja noch nicht mal richtig deutsch😂😂😂. Es heißt „Fehlbesetzung“ mit „e“! Also Ball flach halten 😁😁

  2. Nur ein Wort……
    gebaerbockt

    Mehr muß man über diese Dame mit ihrem Lügen-Konstrukt nicht mehr sagen.
    Und eine hervorragende Masterarbeit aus England, die gibt es garantiert nicht. Sie wäre ja genial, wenn sie wirklich innerhalb eines Jahres diesen Abschluß bekommen hätte. Unter Verschluß halten bedeutet, daß da etwas nicht stimmt.
    Sie wird noch viel Spott auf sich, und damit unser Land, lenken.
    Einfach nur peinlich und eine falsche Personenwahl von Scholz

  3. Einfach nur peinlich! Ganz Europa, ja die Welt lacht sich tot. Sobald diese Frau den Raum verlässt, lachen sich alle schlapp! Eine peinliche Person, die so viel von sich hält. Gibt ohne Ende an. Dabei kann Sie nicht mal einen wahrheitsgemäßen Lebenslauf verfassen. Der muss extra aufgebläht werden. Muss ein riesen Minderwertigkeitskomplex in sich tragen.
    Gibt an, Sie sei u. a. Mitglied bei der UN etc. LOL Dann schreibt Sie ein Buch, und schreibt überall ab, sogar beim Parteikollegen Habeck und kennzeichnet es nicht einmal. Dann hat Sie sich Stipendien erschlichen und einen Abschluss im Ausland erkauft. Das alles wissen die Regierungschefs u. a. aus den USA, China, Russland, Frankreich, Italien, usw. Denkt jemand wirklich, dass diese Frau respektiert und oder für voll genommen wird? Wenn AB z.B. in China aufkreuzt, kann Sie ihren Kram von sich geben. Da Herr Xi Jinping ein kluger und höflicher Mann ist, wird er sich das Geschwätz von AB sich anhören und dabei eine Tasse Tee trinken. Dann lächeln, fragen ob der Tee gut geschmeckt hat und sich höflich verabschieden. Man kann Frau Dr. Merkel mögen oder hassen, ABER, diese Frau wurde weltweit von jedem Regierungschef respektiert und geschätzt! Da wäre NIE jemand auf die Idee gekommen zu lachen, höchstens über ihren guten Humor! Einfach traurig was in der neuen Regierung für Muppets am Start sind. Gleiches gilt für die neue Verteidigungsministerin. Klug, kompetent und seriös sind nicht mehr die Grundvoraussetzung um Minister in Deutschland zu werden. Gute Nacht Deutschland!

  4. Wer diese Leute,die die heutige Regierung bilden,insbesondere die Grünen und den SPD-Wichtel,
    sowie diese Nichtswisser von der FDP,gewählt hat,der soll sich nicht wundern,wenn dieses Deutschland zugrunde geht.Hauptsache Posten besetzen.Die Augsburger Puppenkiste wäre um ein vielfaches besser.Wir vermissen die Frau Merkel heute schon.

  5. Zumindest kann sich Annalena in ihrer Muttersprache ordentlich artikulieren .
    Es geht letztendlich um Weltpolitik . Es braucht kein Sprachgenie dazu , dafür gibt es andere
    Profis.
    Es ist ein Zeichen des Respekts wenn man versucht anderen in Ihrer Sprache zu begegnen.
    Ich glaube es sind Menschen die nur Gründe zum Meckern suchen.
    Um sich an Irgendetwas hochzuschrauben sollten sich solche Leute wirklich mit wichtigeren
    Dingen beschäftigen.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.