Categories: News Stars TV

Paukenschlag: Karl-Theodor zu Guttenberg wird RTL-Moderator

Er war ein polarisierender Politiker. Nach einem jahrelangen Rückzug kommt er nun mit einem Paukenschlag zurück. Die Mediengruppe RTL Deutschland hat Ex-Verteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg unter Vertrag genommen.

Der 50-jährige, ehemalige CSU-Politiker wird Moderator bei RTL. Das gab der Sender am Montagmorgen bekannt. Zu Guttenberg werde das Publikum durch Streaming-Dokus führen. Geplant seien „High-End-Dokumentationen für das Streamingangebot RTL+“, so der Sender in seiner Mitteilung. Zunächst seien zwei 90-minütige Dokutainment-Sendungen geplant. Noch dieses Jahr soll das Angebot gesendet werden. Um welches Thema es bei den Dokus geht, gab RTL nicht bekannt.

Der ehemalige Verteidigungs- und Wirtschaftsminister bringt jedoch sicher einen Erfahrungsschatz mit, der bei aktuellen Fragestellungen viel Interesse wecken kann. Zu seiner Zeit als Minister galt er als gefragter, wortgewandter Politiker. Wegen Plagiaten in seiner Dissertation trat zu Guttenberg 2011 dann aber von allen politischen Ämtern zurück.

Danach nahm er eine Beratungsstelle im Rahmen der „No disconnect“-Strategie der EU-Kommission an und koordinierte die außenpolitische Zusammenarbeit mit anderen Ländern und Organisationen. Darüber hinaus arbeitete er ehrenamtlich am Center for Strategic and International Studies (CSIS) mit, einem Thinktank in Washington, D.C. bei dem angesehene Staatsdiener zusammenfinden. Aus dieser Perspektive bezog er auch mehrmals zu außenpolitischen Themen Stellung und äußerte sich teilweise sehr kritisch zur Bundesregierung aber auch bezüglich der transatlantischen Zusammenarbeit. Zu Guttenberg bemängelte 2012, dass drängende Probleme sowohl in Europa als auch in den USA ignoriert würden. Die Amerikaner hätten den Klimawandel zu dieser Zeit verdrängt und in Europa würde man verschlafen, sich auf die kommenden demographischen Herausforderungen vorzubereiten.

Zu Guttenberg wird aber auch im Zusammenhang mit dem Wirecard-Skandal genannt, denn seine Firma war es, die dem Unternehmen half, Beziehungen zur Bundeswehr aufzubauen. Angela Merkel sagte später aus, dass sie vor diesem Hintergrund den Kontakt zu ihm abgebrochen habe.

View Comments

  • Der sollte mal lieber wieder in die Politik zurückkehren und in dem Saustall aufräumen!
    Er war zu gut weshalb er denunziert wurde und seinen Posten verlassen musste!

Share
Published by
Stephan Heiermann

Neueste Artikel

  • Entertainment
  • News

Video: Modezar in Tränen aufgelöst

Harald Glööckler zeigt normalerweise nur selten große Emotionen. Ganz anders war das nun aber bei…

7 Stunden ago
  • Entertainment
  • News

Wendler auf der Flucht?

Er musste er sein Traumhaus verkaufen, jetzt ist der Wendler aus einem Mietshaus geflogen. Obendrauf…

9 Stunden ago
  • Entertainment
  • News

Die Welt sorgt sich um Boxlegende

Über seine Gesundheit war bis heute nicht viel bekannt. Doch nun sorgt Boxlegende Mike Tyson…

22 Stunden ago
  • News
  • Stars

Hollywood trauert um deutschen Regisseur

Von Clint Eastwood, über George Clooney bis Brad Pitt - sie alle haben mit ihm…

1 Tag ago
  • News
  • Stars

Kampf für die Ukraine kostete seine Ehe

Was für eine traurige Nachricht. Die Ehe von Schwergewichts-Boxlegende Vitali Klitschko und Natalia ist nach…

1 Tag ago
  • Entertainment
  • News

Leni und Heidi Klum: Der Bruch ihrer Mutter-Tochter-Beziehung

Ob Leni Klum eigentlich weiß, dass sie ihre Modelkarriere vermutlich einzig und allein ihrer Mutter…

2 Tagen ago