Oliver Pocher verschwindet von der Bildfläche

Schon wieder ein großer Umbruch in der deutschen Promi-Welt! Oliver Pocher macht die Biege. Genauer gesagt, er muss seinen Platz räumen. RTL möchte sein Format „Pocher – gefährlich ehrlich“ nicht weiter fortsetzen.

RTL räumt auf. Nach Dieter Bohlen (67) muss nun auch Oliver Pocher (43) hinnehmen, dass sein Humor nicht mehr in das neue Konzept des Senders passt. Der neue RTL-Boss Henning Tewes will den Sender familienfreundlicher gestalten. Schwarzer Humor auf Kosten anderer ist offenbar nicht mehr angesagt. Das musste zuerst Dieter Bohlen lernen, nun auch Oliver Pocher.

Allerdings lässt RTL Pocher noch eine Türe offen. Die Sendung „Pocher – gefährlich ehrlich“, bei der auch Amira Pocher (28) mitwirkte, wird zwar nicht mehr fortgesetzt. Grundsätzlich wolle man jedoch weiter mit Pocher zusammenarbeiten. Das erklärte zumindest RTL-Co-Geschäftsführerin Nina Etspüler.

„Wir hatten mit der Sendung viel Spaß und Freude, werden jedoch mit dem Format ‚Pocher – gefährlich ehrlich‘ nicht weitermachen“, sagte ein RTL-Sprecher zu t-online, betonte aber: „Wir befinden uns derzeit mit Oliver Pocher im weiteren kreativen Austausch über andere gemeinsame Projekte“.

Wohin die Zusammenarbeit gehen könnte, zeigt eine Aussage der Produktionsfirma i&u TV, wonach man wohl Pochers ernste Seite zu schätzen weiß. Neben derbem Humor hätten Pocher und seine Frau nämlich durchaus auch wichtige Werte in ihrer Late-Night-Show vertreten. „Nach dem Tod von George Floyd haben Amira und er ein Zeichen gesetzt mit dem vermutlich längsten Schweigen im deutschen Fernsehen. Er hat sich mit Attila Hildmann auseinandergesetzt und zwar mit persönlichem Einsatz. Beim Tönnies-Skandal war er auch dran und hat es in eine der Wohnungen der Billiglöhner dort geschafft“, bemerkte Andreas Zaik, Co-Geschäftsführer der Produktionsfirma i&u TV.

Wer die Pochers weiterhin genießen will wie bisher, hat dafür noch viele andere Gelegenheiten. Der Komödiant betreibt mit seiner Ehefrau nämlich weiterhin den Podcast „Die Pochers hier“ und die Instagram-Serie „Bildschirmkontrolle“. Auch die Show „5 gegen Jauch“ läuft noch weiter auf RTL. Darüber hinaus will Pocher im Sommer mit seinem Format „Gefährlich ehrlich“ auf Tour gehen.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.