Oliver Pocher mit Corona infiziert

Jetzt hat es auch Oliver Pocher erwischt: Das Coronavirus.

Bei Instagram richtete sich der TV-Star mit einem bewegenden Statement an die Fans. „Es ist offiziell. Auch ich habe Corona. Deswegen mein dringender Aufruf an alle Menschen: Bleibt mit eurem Arsch zuhause!“

Der 42-Jährige hatte sich vor kurzem testen lassen, weil seine Frau Amira sich zuvor ebenfalls mit dem Coronavirus infiziert hatte und mit entsprechenden Symptomen seit Tagen das Bett hütet.


Dass er auch mit dem Virus infiziert ist, hatte Pocher bereits vermutet. „Das war mir eigentlich klar. Aber jetzt habe ich es schwarz auf weiß. Dadurch bin ich bis mindestens Anfang April weiterhin in Quarantäne“, erklärt er. Immerhin: Dem TV-Star geht es gut. „Ich habe ein wenig trockenen Husten. Aber ansonsten habe ich keine großen körperlichen Schwächen oder Veränderungen.“

Dann wurde er noch mal ernst: „Ich kann an dieser Stelle nur noch mal an alle appellieren: Bleibt bitte zuhause. Es ist doch nicht so schwer. Vor Jahren mussten Menschen für eine gute Sache kämpfen, indem sie Waffen in die Hand nehmen mussten. Heute geht es einfach nur darum, dass man mit dem Arsch zuhause sitzen bleibt.

Und auch diese Argumentation: ‚Ich weiß jetzt gar nicht, was ich zuhause die ganze Zeit machen soll.‘ Früher gab es Hausarrest. Und da hatten wir keinen Gameboy, kein iPad und was weiß ich. Da hatten wir ARD und ZDF, und das Programm ging erst um 14 Uhr los. Für alle Spinner, die es jetzt immer noch nicht kapiert haben: Es geht auch um euch. Das Ganze ist eine gemeinschaftliche Sache. Ihr belastet das Gesundheitssystem.“


Was Oliver Pocher nach wie vor nicht begreifen kann: „Ich verstehe nicht, warum man nicht gleich den kompletten Shutdown macht. Wenn die Leute es nicht kapieren, dann muss man es ihnen so präsentieren. Das ist wie bei kleinen Kindern. Denn mit jedem Tag, den wir jetzt früher damit anfangen, den haben wir später wieder Vorsprung.“

Und damit hat er verdammt recht!