Oha: Heißes Gerücht um Kate & Meghan

Wie bitte? Meghan und Kate sollen künftig zusammenarbeiten? Das wäre ja eine echte Überraschung! Ausgeplaudert hat diese doch sehr erfreuliche Neuigkeit ein Palastinsider. Und so scheint es, als würden die Ehefrauen von Prinz Harry und Prinz William künftig gemeinsam an einer Dokumentation für Netflix arbeiten.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von Kate and Meghan (@meghandkate)


„Meghan und Kate verstehen sich eigentlich sehr gut und waren öfter in Kontakt“, verriet der Insider in einem Gespräch gegenüber der „Us Weekly“. So erzählt er, dass Meghan schon vor einiger Zeit mit ihrer Schwägerin Kate über die Zusammenarbeit an einem Projekt für Netflix gesprochen habe: „Ein Dokumentarfilm, der Kates Wohltätigkeitsarbeit und die enorme Wirkung, die sie mit ihrer Philanthropie erzielt hat, in den Mittelpunkt stellt.“ Details sind hierzu jedoch noch nicht bekannt. Doch es geht noch weiter. Die Quelle fügt zudem an, dass sich Kate auf Grund der Zusammenarbeit sehr geschmeichelt fühle und dass die Luft zwischen den beiden royalen Damen alles andere als dick sei. Ob Kate und Meghan das allerdings genauso sehen, ist bislang unbekannt. Wie man weiß, halten sich die Royals mit öffentlichen Stellungnahmen immer ein wenig zurück.

Kate gilt laut diverser Royal-Experten übrigens als diejenige Person in der königlichen Familie, die am besten zwischen Meghan, Harry und den übrigen Royals vermitteln könne.

In einem Interview im vergangenen März hatten Harry und Meghan Kate und die gesamte Familie allerdings noch angefeindet. Seitdem sollen sich die Wogen aber erneut geglättet und die beiden Frauen sich angenähert haben. Was allerdings wirklich hinter der geheimen Vorhängen des Buckingham Palastes vor sich geht, das wissen wohl nur die Royals selbst und noch lange nicht irgendein Experte über die britische Königsfamilie.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von Kate and Meghan (@meghandkate)


Vor allen Dingen für die fünf Kinder von Kate & William sowie von Meghan & Harry wäre eine Aussprache aber sicherlich wünschenswert. Damit die Streitigkeiten nicht etwa in die nächste Generation übertragen werden.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.