Obamas tränenreicher Abschied

Der mächtigste Mann der Welt nahm Abschied. Zum allerletzten Mal sprach Barack Obama (55) als Präsident der USA an die Welt. Dabei bedankte er sich in einer emotionalen Rede bei seiner Frau und seinen Kindern für die Unterstützung während der letzten acht Jahre. Dann konnte er seine Tränen nicht mehr unterdrücken…

„Wir sind noch nicht dort, wo wir hinwollen“, gab Obama in seiner letzten Rede als Präsident zu, blickte aber auch positiv auf seine Amtszeit zurück. Er erinnerte seine Mitmenschen erneut an seine Werte: Zusammenhalt, Demokratie und Toleranz. Doch seine Ansprache fand ihren emotionalen Höhepunkt, als er seiner Frau Michelle (52) und seinen Töchtern Malia (18) und Sasha (15) dankte.