„Oasis“-Rocker an besonderer Krebsart erkrankt

Sein Name nennt man in einem Atemzug mit den weltweit bekannten Gallagher-Brüdern Liam und Noel: Die Rede ist von „Oasis“-Gitarrist Paul Arthurs, dem nun ein ganz besonders schwerer Kampf bevorsteht.

Der Musiker, der auch den Künstlernamen „Bonehead“ trägt, ist an einer seltenen Krankheit erkrankt: Mandelkrebs! Die Diagnose veröffentlichte er auf seinem Instagram-Account. Dort schrieb er an seine Fans gerichtet: „Ich wollte euch nur wissen lassen, dass ich mir eine Auszeit von der Musik nehmen werde. Ich habe die Diagnose Mandelkrebs bekommen, aber die gute Nachricht ist, dass es behandelbar ist und ich bald mit der Behandlung beginnen werde.“


Er ist fest entschlossen seine Fans die ganze Zeit über auf dem Laufenden zu halten. Dennoch ist es hart für ihn, in den kommenden Monaten nicht auftreten zu können. „Ich bin betrübt, dass ich die Auftritte mit Liam und der Band versäumen werde. Habt einen schönen Sommer und genießt die Konzerte, wenn ihr sie besucht. Wir sehen uns bald wieder“, erklärt der 56-Jährige abschließend und gibt damit auch eine gehörige Portion Hoffnung.

Wer an Mandelkrebs, auch Tonsillenkarzinom genannt, leidet, weist verschiedene Symptome auf. Typisch für diese Erkrankung sind beispielsweise Halsschmerzen, ungewöhnliche Vergrößerungen der Rachenmandeln und auch Probleme beim Schlucken.
Nicht nur seine Fans sind angesichts dieser schweren Diagnose betroffen. Auch seine „Oasis“-Bandkollegen schicken ihm aufmunternde Worte für eine schnelle Genesung: „Ich schicke ganz viel Liebe an den einzigartigen Bonehead und seine Familie und wünsche dir eine schnelle Genesung. Wir denken alle an dich, du wirst sehen, ganz bald stehst du wieder auf der Bühne“, schreibt Liam Gallagher auf Twitter.


Ein großer Risikofaktor für die Ausbildung von Tonsillenkarzinomen ist unter anderem ein hoher Nikotin- und Alkoholkonsum. Aber auch der Kontakt mit dem humanen Papillomavirus (HPV) gilt als möglicher Auslöser von Rachenkrebs.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.