Nina Bott: Ihre Fans sorgen sich um sie!

Die vierfach Mutter und Schauspielerin Nina Bott macht ihren Fans große Sorgen! Denn auf einem aktuellen Foto, dass sie im Urlaub auf Zypern zeigt, wirkt die 43-Jährige so enorm dünn, das man ihr fast schon eine ausgewachsene Essstörung andichten könnte. Doch wie schlimm steht es wirklich um sie?

Bott hat erst vor wenigen Monaten ihr viertes Kind, einen Sohn, auf die Welt gebracht. Da schon wieder so rank und schlank zu sein, kann doch eigentlich nicht mit rechten Dingen zugehen. Deswegen äußern sich ihre Fans unter ihrem Bild auch entsprechend besorgt: „Geht`s dir gut? Bin gerade etwas erschrocken, ziemlich dünn“, schreibt einer. Und ein anderer Fans sieht Nina vor allen Dingen ihre schlaflosen Nächte an: „Siehst müde und ausgelaugt aus. Hoffe, du erholst dich gut!“


Dazu dürfte die Moderatorin auf Zypern mit vier Kindern zwar nicht all zu viel Zeit haben, aber immerhin hat sie vor Ort auch ein wenig Unterstützung von ihrem Mann. Und vielleicht kommt sie in dieser Zeit auch hier und dort ein bisschen zum Essen!

Übrigens finden nicht alle ihrer Fans den Gewichtsverlust dramatisch schlimm. Im Gegenteil: Einige ärgern sich sogar über die übergriffigen anderen Kommentare. „Meine Güte, jeder entscheidet selbst, was er aus seinem Körper macht“, ist der klare und unmissverständliche O-Ton der anderen Seite.
Hoffen wir also, dass Nina Bott wirklich weiß was ihrem Körper gut tut und das sie auch darauf hört. Denn nichts wäre – vor allen Dingen für ihre Kinder – dramatischer, als wenn die eigene Mutter irgendwann noch wirklich eine handfeste Essstörung entwickelt.


Wenn man aber einmal ehrlich ist, könnte das Bild, auf dem sie zugegebenermaßen wirklich etwas ausgelaugt und dünn aussieht, auch einfach nach einer durchzechten Nacht entstanden sein. Immerhin ist ihr jüngster Sohn noch sehr klein. Und da wird die Nacht einfach auch schon einmal gerne zum Tag gemacht. Sicherlich alles halb so wild!

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.