Neuer Bericht zeigt: Boris Becker steckt bis zum Hals in den Schulden

Insolvenzverwalter machen sich an die Arbeit gegen Boris Becker. Denn es steht viel schlimmer um die Tennis-Legende als bisher angenommen.

Wie ein Bericht unter dem Namen „Boris Franz Becker (in bankruptcy)“ eines britischen Insolvenzverwalters zeigt, hat Boris Schulden in der Höhe von unglaublichen 54 Millionen Pfund – das entspricht etwa 61 Millionen Euro!

Der Insolvenzverwalter geht davon aus, dass es „sehr wahrscheinlich“ ist, dass die Gläubiger jetzt Ansprüche auf das Geld stellen werden. Boris wurde angehalten, keine Memorabilia aus seinem Haus oder aus dem seiner Mutter zu entfernen.

Uhren im Wert von knapp 42‘000 Euro wurden schon beschlagnahmt und weitere Wertgegenstände wie zum Beispiel sein Wimbledon-Pokal sollen versteigert werden.

#borisbecker Polo + Knit

Ein Beitrag geteilt von Hugo Lavín (@hugolavin) am


Alles wird im Moment auf den heutigen Wert geschätzt und dann zur Auktion freigegeben.

Jetzt stecken Boris und Lilly Becker definitiv bis zum Hals in den Schulden.