Neue Supertalent-Jurorin drehte Sex-Szenen

RTL ließ die Bombe platzen und veröffentlichte nun ein weiteres Mitglied der Supertalent Jury. Gleichzeitig tauchen von dieser blonden Schönheit pikante Sexszenen auf. Ob sich RTL diese Entscheidung wirklich gut überlegt hat?

Niederländischer TV-Star wird neue Supertalent-Jurorin

Die Holländerin Chantal Janzen, 42, ist nicht nur in ihrer Heimat eine bekannte TV Moderatorin. Im Mai hatte sie noch den großen ESC Abend in Rotterdam moderiert. Für RTL wird sie ab Herbst Teil der Supertalent-Jury. Sie wird versuchen, genauso wie der sympathische Poldi, das deutsche Publikum auf ihre Seite zu bringen.

Splitternackt im Actionthriller

Doch was ist eigentlich das Erfolgsgeheimnis von Chantal Jansen? Sie verbirgt ein pikantes Geheimnis. Hier zu Lande weiß nämlich fast niemand, dass sie vor allen Dingen durch Filme berühmt wurde, in denen sie äußerst nackt zu sehen ist.

So hatte die blonde Schauspielerin in dem Film „De Dominee“ zum Beispiel überhaupt nichts an. Übersetzt heißt dieser Thriller „der Priester“ und ist erst ab 16 Jahren freigegeben. In der besagten Szene krallt sie sich splitternackt auf einem Bett liegend um einen ebenso nackten Mann.

Porno-Darstellerin in US-Komödie

2005 bekam Jansen eine Rolle in der Komödie „Deuce Bigalow: European Gigolo“ und spielte hier eine Porno-Darstellerin. Darstellungsort dieses Streifens ist vorwiegend in Amsterdam. Als Erotik-Sternchen räkelt sich die blonde Schönheit in Spitzenunterwäsche auf einem Sofa. Eigentlich ist Chantal eine ausgebildete Darstellerin in Musicals. In den Niederlanden ist Chantal eine der heißesten Alzweckwaffen, wenn es um TV Formate geht.

So sitzt Janzen auch in Holland in der Jury von dem holländischen Pendant zum Supertalent und ist auch eines der Jury-Mitglieder der holländischen DSDS-Show „Idols“. Hierzulande bleibt abzuwarten, ob Chantal die Deutschen überzeugt und zu einem festen Mitglied der Jury wird. Neugierig darf man jetzt schon werden.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.