Natascha Kampusch über ihr neues Leben & die Vergangenheit

Vor 11 Jahren schaffte es Natascha Kampusch von ihrem Entführer zu entfliehen. Als 10-jährige wurde sie entführt und lebte 8 Jahre in Gefangenschaft. Nun hat sie sich zu ihrem Leben nach diesem tragischen Ereignis geäußert.

Obwohl sie mit beiden Beinen im Leben steht und sich ins Leben zurück gekämpft hat, kann sie noch immer nicht ein ganz normales Leben führen. Doch sie hat sich weiterentwickelt und hat ihre eigene Schmuckkollektion.


Auch dass sie oft auf der Straße für Selfies angehalten wird ist für sie nicht verständlich. Doch die Vergangenheit lässt sie nicht los. Bei vorbeifahrenden Lieferwagen zuckt sie immer noch zusammen. Auch in der U-Bahn stellt sie sicher, dass sie von ihrem Platz aus ganz schnell nach draußen flüchten könnte. Von der langen Zeit in der Dunkelheit, sind ihre Augen immer noch extrem empfindlich – sie kämpft also immer noch täglich mit den schlechten Erinnerungen.

Wir wünschen Natascha viel Erfolg mit ihrer Kollektion und dass sich ihre Bemühungen ein normales Leben zu führen bezahlt machen.