Nackt-Schocker beim ZDF-Fernsehgarten

Eigentlich gilt der ZDF-„Fernsehgarten“ als niveauvolle, skandalfreie Sommerunterhaltung. Doch so ganz ohne Publikum zeigt Moderatorin Andrea Kiewel sich von einer ganz neuen Seite. Die Zuschauer sind nicht alle begeistert.

Trotz Corona werden diesen Sommer 21 Folgen vom ZDF-„Fernsehgarten“ ausgestrahlt. Die Shows finden ohne Publikum statt. Dafür lassen das ZDF und Andrea Kiewel („Kiwi“) sich immer etwas Neues einfallen, um den Charme der Sendung zu erhalten. Manche finden jedoch, dass Kiwi auch mal über die Stränge schlägt.

Am 31. März begrüßte die 54-jährige Moderatorin die Schlager-Boyband „Feuerherz“ auf dem Lerchenberg in Mainz. Die vier jungen Musiker mussten während der Show mehrere Rätsel lösen. Nachdem sie ihre Mission erfüllt hatten, plauderte Kiwi gastfreundlich wie immer mit ihren Gästen – oder auch nur FAST wie immer.

Kiwi zeigte sich ganz begeistert von den „Feuerherz“-Männern und lud sie ein, jederzeit wieder die Bühne im ZDF-„Fernsehgarten“ zu betreten und dann fügte sie mit einem Augenzwinkern hinzu: „Nächstes Jahr feiern wir meinen Geburtstag nackt im Pool“.

Der Schmuddel-Witz kam bei der Twitter-Gemeinde gar nicht gut an. Ein „sascha“ nölte: „Kiwi will mit 4 Jungs nackt in den Pool die ihre Kinder sein könnten.#Fernsehgarten“. Ein Zuschauer, der sich „Confusa“ nennt, tweetete „‘Nächstes Jahr feiern wir meinen Geburtstag nackt im Pool‘. Das war eine Drohung an die Männer von Kiwi. #Fernsehgarten“

Doch auch unter Kritik und Corona-Stress: Kiwi hält wie immer mit guter Laune durch. Wie macht sie das? Hat sie ein Geheimnis? Auf Instagram teilt sie Bilder von ihrer Morgenroutine mit einer Yoga-Übung. Die meditativen Übungen sollen ja bekanntlich Geist und Körper fit halten. Bei Kiewel funktioniert es offensichtlich!

Weil zur Fernsehgarten-Sommerlaune auch Publikum gehört, hat das ZDF sich übrigens etwas ganz Besonderes einfallen lassen. Fans können dem Sender Fotos von sich sich schicken. Dieser werden ausgedruckt und bilden als Pappaufsteller die neue „Fernsehgarten-Fankurve“. Die Aktion läuft noch bis zum 7. Juni.