Nachwuchs für Sarah Lombardi

Was für Neuigkeiten: Sängerin Sarah Lombardi, die Ex-Frau von Superstar Pietro Lombardi, hat ihren Fans bei einer Instagram-Fragerunde eine ziemlich große Sache verkündet! Die 27-Jährige hat nämlich die Anti-Baby-Pille abgesetzt, und das schon „seit ein paar Monaten“, wie sie selbst berichtet und ihre Fans damit einfach nur zum freudigen ausrasten bringt.

Damit heizt sie die eh schon lange brodelnde Baby-Gerüchteküche ordentlich an: Wollen sie und ihr Freund, Fußballer Julian Büscher (27), etwa bald ein gemeinsames Kind?

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

i notice you. 📝

Ein Beitrag geteilt von Sarah lombardi (@sarellax3) am

Ganz so abwegig ist diese Vorstellung in keinem Fall, denn Sarah hat noch nie einen Hehl daraus gemacht, dass sie sich ein Geschwisterchen für ihren kleinen Sohn Alessio wünscht. Der 5-Jährige stammt aus der Ehe mit Pietro und ist bisher ein viel umsorgtes Einzelkind.

In Familie Büscher ist Sarah jedenfalls schon so richtig angekommen. Mit ihrer Schwiegermama in spe versteht sie sich blendend und auch Julian selbst bezeichnet Sarah sogar schon als „seine Frau“. Auch sind die beiden erst vor kurzem in eine gemeinsame Wohnung nach Köln gezogen und starten grade erst so richtig in die Zukunft.

Alessio und Julian sind zudem ein eingefleischtes Dream-Team. Und so war die süße Patchwork-Familie auch vor kurzem noch im Portugal-Urlaub und hat die Fans auf Instagram auch dahin mitgenommen.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

🐌 + 🐒 + 🚤 + ☀️ = 🙏

Ein Beitrag geteilt von Sarah lombardi (@sarellax3) am

Da ist es doch wirklich nur eine Frage der Zeit, bis das glückliche Paar seinen ersten gemeinsamen Sprössling erwartet und Alessio damit zum großen Bruder macht. Cool genug wäre er hierfür jedenfalls allemal. Natürlich gibt es außer der Pille noch andere Verhütungsmethoden – auch nicht hormonelle. Denn auf die bösen Hormone wollte Sarah ja immerhin in Zukunft verzichten. Ob sie aktuell allerdings anders verhütet, verrät sie in ihrer Instagram-Story nicht.

Die neugierigen Blicke auf ihre Körpermitte dürften der 27-Jährigen nach so einer Aussage in den kommenden Monaten jedenfalls sicher sein.