Musikerpaar stirbt mit Baby bei Flugzeugabsturz

Viel zu früh mussten ein berühmtes Musikerpaar und seine sieben Monate alte Tochter nun Abschied von dieser Welt nehmen. Bei einem dramatischen Flugzeugabsturz sind Jonathan Goldstein (50), seine Frau Hannah (36), sowie Tochter Saskia nun ums Leben gekommen.
Eigentlich waren die drei mit ihrem Privatflugzeug nur auf dem Weg in ihr nächstes Urlaubsdomizil, doch dort sollten sie nie ankommen.

Bisher steht fest, dass die Familie am vergangenen Sonntagvormittag gegen 10.30 Uhr auf dem Weg von der Schweiz nach Italien war. Zum Zeitpunkt des Geschehens befanden sie sich bereits 90 Minuten in der Luft. Von jetzt auf gleich stürzte ihre Piper PA-28 des Herstellers „Piper Aircraft Corporation“ vom Himmel und ging in Flammen auf. Bisher steht noch nicht fest woran es gelegen hat.


Schon zuvor waren die Goldsteins von London nach Frankreich und weiter in die Schweiz geflogen. Den dritten Flug ihres Urlaubs haben sie dann nicht überlegt.

Die Unglücksmaschine hatte Jonathan Goldstein bereits 2015 erworben. Er war passionierter Hobbypilot und hat das Flugzeug – genau wie an allen anderen Tagen – auch am Unfalltag selbst gesteuert.

Das Paar machte sich in der Musikbranche Jahrelang einen Namen. Vor allen Dingen in Großbritannien, aber auch in Hollywood war Goldstein ein anerkannter Komponist. Seine Frau Hannah war eine angesehene Saxofonistin, die unter anderem mit dem „London Symphony Orchestra“ und dem „Philharmonia Orchestra“ zusammengearbeitet hat. Sie musste sich mit ihrem Talent nicht hinter ihrem Mann verstecken.
Ihre Tochter Saskia erblickte erst zu Beginn diesen Jahres das Licht der Welt und machte das Familienglück der beiden rundum perfekt. Umso tragischer also, dass eben jenes nur so kurze Zeit andauern sollte und auf diese brutale Art und Weise beendet wurde.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Etna babes

Ein Beitrag geteilt von Jonathan Goldstein (@goldsteinjmusic) am