Musiker auf Silvesterparty brutal getötet

Es geschah in der Silvesternacht vor den Augen seiner Familie, die ihn liebte: der amerikanische Nachwuchs-Rapper Devin Swain, der auch unter dem Künstlernamen Lil Devin bekannt war, wurde kaltblütig ermordet. Sein junges Leben wurde nach nur 24 Jahren beendet.

Über seinen Tod in der Silvesternacht berichten unabhängig voneinander verschiedene US-Medien. Alle erklären, dass eine Gruppe von maskierten Männern die Silvesterparty im US-Bundesstaat Indiana gestürmt haben sollen. Kurz darauf wurde Lil Devin schwer im Brustbereich verletzt. Sofort alarmierte Rettungskräfte brachten den jungen Mann umgehend in eine Klinik. Die Ärzte konnten ihm jedoch leider nicht mehr helfen. Er erlag in der Silvesternacht seinen schweren Verletzungen.


Die Familie des 24-Jährigen, die ebenfalls bei der grauenvollen Tat anwesend war, ist nach wie vor geschockt über den Vorfall. „Es war eine sehr traumatische Sache, die ich niemandem zumuten möchte. Ich würde das keiner Familie wünschen“, erklärt beispielsweise sein Bruder gegenüber dem bekannten Fernsehsender Fox59.

Kurz nach seinem Tod hat bereits die amerikanische Polizei die Ermittlungen in diesem Fall aufgenommen. Sie bittet Zeugen dringend darum, sich mit Informationen bei ihr zu melden. Dabei können auch noch so kleine, unwichtig erscheinende Hinweise entscheidend sein. Zum Motiv der verschiedenen Täter oder zum genauen Tathergang ist bislang allerdings noch nichts bekannt. Auch die genaue Todesursache ist noch ungeklärt.


Auf YouTube drücken auch Fans ihre Anteilnahme und ihr Mitgefühl für den Tod des jungen Musikers aus: „Ruhe in Frieden junger Mann! Mein Beileid an die Familie, ich hoffe ihr bekommt Gerechtigkeit“, schreibt zum Beispiel ein Nutzer. Und „Ich sende Euch viel Kraft“ schreibt auch ein anderer.

Es wird wohl noch eine ganz Zeit lang dauern, ehe die Familie von Devin diesen dramatischen Vorfall verkraftet hat und den Verlust genügend betrauern konnte.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.