Moderatorin hat Corona: „Es schockiert mich“

Mit den steigenden Fallzahlen in Deutschland sind auch immer mehr Promis von der Corona-Erkrankung betroffen. Jetzt hat es RTL-Moderatorin Sandra Kuhn und ihren Mann Kristof erwischt. Doch in ihrem Fall ist die Infektion besonders schockierend. Gegenüber ihrem Sender erkläre Sandra erschreckende Details zu ihrer Erkrankung.

Die 38-jährige Moderatorin und ihr Mann können sich nicht erklären, wo sie sich mit dem Virus infiziert haben.

Über sich selbst erklärt die „RTL explosiv“-Moderatorin: „Ich habe Husten, Geschmacksverlust, starke Gliederschmerzen und Kopfschmerzen“ sagte Sandra zu RTL. Ihr Mann, der ebenfalls positiv auf Sars-CoV-2 getestet wurde, habe auch Symptome und befinde sich seither in häuslicher Quarantäne. Die beiden hätten ihr Vorgehen mit dem zuständigen Gesundheitsamt abgestimmt.

Sandra selbst meldete sich auf Instagram bei ihren Fans und schrieb: „Ihr Lieben, hier ist es momentan so ruhig, weil mein Mann und ich und weitere Familienmitglieder an Corona erkrankt sind und es uns leider nicht so gut geht. Zum Glück sind die Kinder negativ getestet und gesund.“

Heftig: Sandra kann sich nicht erklären, wo sie oder ihr Mann sich infiziert hätten: „Die wenigen Menschen, zu denen wir Kontakt hatte, sind gesund und wir haben immer Abstand gehalten und Maske getragen. Es schockiert mich ehrlich gesagt, dass wir dennoch erkrankt sind. Das zeigt, wie leicht man sich anstecken kann.“

Sandra Kuhn ist RTL-Moderatorin durch und durch. Seit 2001 gehört sie zu den Gesichtern des Senders. Sie startete als Redakteurin bei „Guten Abend RTL“, machte dort auch eine Moderatoren-Ausbildung und ist seither nicht mehr aus dem RTL-Programm weg zu denken. Seit drei Jahren ist Sandra gemeinsam mit Elena Bruhn Hauptmoderatorin bei „RTL explosiv“, eine der beliebtesten RTL-Formate der vergangenen Jahre. Bei der fast täglichen Sendung unterstützen zwei Moderatorinnen als Vertretung: Maurice Gajda und Leonie Koch.

Kommentar hinterlassen