Michael Ballack unter Schock: Sein Sohn ist tot

Emilio Ballack war der Sohn von Ex-Fußballnationalspieler Michael Ballack und seiner einstigen Ehefrau Simone. Der junge Mann starb in der Nacht zu Donnerstag mit gerade einmal 18 Jahren bei einem schweren Quad-Unfall in Portugal.
Der Todes-Crash ereignete sich um kurz nach 2 Uhr in der Nähe des Familiensitzes auf der Halbinsel Troia, südlich von Lissabon.


Wie der portugiesische Sender „TVI24“ berichtet, sollten kurz nach Alarmierung mehrere Einsatzkräfte versucht haben, den 18-Jährigen aus dem Wrack zu befreien. Dies gelang aber nicht. Für den jungen Mann, der sein ganzes Leben noch vor sich hatte, kam leider jede Hilfe zu spät. Nähere Details zu der Tragödie sind bislang noch völlig unklar. Bekannt ist jedoch, dass das Quad für den Straßenverkehr zugelassen gewesen sein soll.


Erst kürzlich postete Emilio Bilder von seinem Urlaub in Portugal auf Instagram. Sein Account wurde zwischenzeitlich gelöscht. Mit ihm war in jedem Falle auch sein ältester Bruder Louis (19) im Urlaub. Die beiden sollen verschiedenen Medienberichten nach ein paar Tage im Sublime Beach Club in Alentejo verbracht haben.
Emilio Ballack war der mittlere Sohn von Michael Ballack und Simone Mecky-Ballack. Neben dem 19-jährigen Louis bekam das einstige Paar vor 16 Jahren auch noch den jüngsten Sohn Jordi.

Simone Mecky-Ballack, die mittlerweile neu geheiratet hat, postete erst Anfang Juni ein gemeinsames Foto von sich und Emilio, nachdem er seinen Schulabschluss geschafft hatte. Weder Michael noch Simone äußerten sich bisher zu ihrem wirklich schweren Verlust.


Ballacks ehemaliger Verein, Chelsea London, postete vor wenigen Augenblicken sein Beileid zum Tod des jungen Emilios: „Jeder, der mit dem Chelsea Football Club in Verbindung steht, ist schockiert und traurig, vom Tod von Emilio Ballack im schrecklich jungen Alter von 18 erfahren zu haben. Alle unsere Gedanken sind in dieser traurigen Zeit bei seinem Vater Michael und seiner Familie.“

Ein Kommentar

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.