Micaela Schäfer provoziert mit sexy Halloween-Foto

Während sich in der schaurig schönsten Zeit des Jahres der eine oder andere Promi in grusligem Kostüm zeigt oder Fratzen in Kürbisse schnitzt, bleibt sich Nacktmodel Micaela Schäfer treu: Sie zeigt sich auch an Halloween wie immer am liebsten splitterfasernackt und damit schlichtweg so, wie Gott sie erschuf.

Ihr neuster Instagram-Schnappschuss zeigt sie in gruseliger Kulisse mit dem Kopf eines Skeletts zwischen den Beinen. „Schon mal Sex mit einem Skelett gehabt?“, schreibt sie zu dem provokanten und garantiert nicht jugendfreien Schnappschuss.


Doch das ist nur eines von vielen Bildern einer sexy Halloween-Reihe. Auf weiteren Schnappschüssen posiert sie in anderen Posen mit ihrem knöchrigen Freund. Man kann sagen was man will: Aber das ist mal ein Halloween Shooting ganz nach Micaela Schäfers Geschmack.

Seit die Schönheit vor vielen Jahren an der Modelshow „Germanys Next Topmodel“ teilnahm, hat sie sich nach und nach zum Nackt- und Erotikmodel entwickelt. Mit ihren Bildern provoziert sie gerne. Ihren Fans gefällt das, während sich die andere Seite der Internet-User immer wieder massiv über Schäfers Fotos aufregt. Schon immer hat es die Brünette geliebt zu provozieren und sich durch Bilder wie diese selbst zu inszenieren.


In den vergangenen Jahren hat sie sich die exzentrische Frau auch optisch immer weiter verändert. Schönheitsoperationen gehören zu Schäfers Alltag. Ihre Brüste hat sie bereits mehrfach vergrößern lassen und sich die Brustwarzen als kleine Herzen formen lassen. Ideen, auf die man auch erst einmal kommen muss.

Neben ihren Bildern verdient sich Schäfer ebenfalls eine goldene Nase mit Auftritten vor ihrer Live-Webcam. Und auch in Erotikfilmen mit Männern aber auch Frauen ist sie bereits diverse Male aufgetreten. Ein Leben, dass sicher nicht der Normalität entspricht, das Schäfer aber genau so wohl besonders gefällt. Und das gilt es am Ende auch von jedem Einzelnen zu akzeptieren.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.