Mesut Özil und Frau Amine sind heimlich Eltern geworden

Nanu? Plötzlich zeigen Mesut Özil (31) und Frau Amine Gülse (26) ein zauberhaftes Babyfoto!? Klammheimlich hat die ehemalige Miss World Turkey ein Baby ausgetragen und (fast) keiner hat’s gemerkt!

Es gab natürlich Gerüchte. Aber so richtig bekannt war die Schwangerschaft des jungen Ehepaares nicht. Dafür legen die beiden jetzt gleich das Wichtigste offen: Das Baby ist ein Mädchen. Sie heißt Eda und sie wurde vollkommen gesund geboren.

Über Instagram und Co gratulierten in der Zwischenzeit Tausende den frisch gebackenen Eltern zu ihrer süßen Tochter. Unter den Gönnern auch der 34-jährige Lukas Podolski.

Mesut Özil und Ehefrau Amine hatten sich im vergangenen Juni das Ja-Wort gegeben. Nachdem ein neuer Skandal um Özils Beziehung zu Erdogan aufflammte, war es zunächst ruhig um den ehemaligen deutschen Nationalspieler geworden. So ruhig, dass die jungen Eheleute Amines Babybauch vor der Öffentlichkeit verbergen konnten.

Im Juli erregten allerdings mal wieder Fotos Aufsehen. Dieses Mal ging es nicht um Politik und Erdogan, sondern um Özils Haare. Die leuchteten für wenige Tage nämlich tatsächlich wasserstoffblond! Hintergrund soll eine verlorene Wette gewesen sein. Özil habe bei der „Crossbar Challenge“ verloren – d.h. ein Kollege hatte die Torlatte mit dem Ball schneller getroffen als er. Zur Strafe musste Özil das Bleichen über sich ergehen lassen. Wenige Tage später war der weiße Schopf jedoch wieder dunkel.

Mesut Özil war Mitglied der deutschen Nationalmannschaft und dort eine zeitlang recht erfolgreich. Dann jedoch ließ er sich gemeinsam mit dem türkischen Präsidenten fotografieren, was hierzulande als politisches Statement scharf kritisiert wurde. Özil äußerte sich lange gar nicht zu den Vorwürfen und entschied sich dann überraschend, die deutsche Mannschaft zu verlassen. In einem offenen Brief beklagte er, man sei ihm mit Rassismus begegnet. Es sei nie seine Absicht gewesen, ein politisches Statement zu setzen. Er habe lediglich das höchste Amt des Landes seiner Familie respektieren wollen.