Melanie Müller steht vor zerrütteter Ehe

Ballermann-Sängerin Melanie Müller „weiß nicht“ wo sie in ihrer Beziehung mit Ehemann Mike steht. Das einst so glückliche Paar scheint am Ende ihrer romantischen und liebevollen Reise. Traurig, denn die beiden haben zwei noch sehr kleine Kinder, die nun unter Umständen mit getrennten Eltern groß werden müssen.

Alles begann zu dem Zeitpunkt, als Melanies Teilnahme bei „Promi Big Brother“ bekannt wurde. Hierfür muss sich das alterstechnisch sehr ungleiche Paar (Melanie ist 33 Jahre alt und Mike ist 54 Jahre alt) schon einmal zumindest räumlich für einige Zeit trennen. Doch ob die beiden danach auch den nächsten Schritt gehen und aus der räumlichen Trennung auch eine echte machen? Unklar! Doch der Reality-Star scheint mittlerweile große Zweifel an der Beziehung mit ihrem Mann zu haben und mit einer Trennung zu spielen.


Das verriet die Mutter einer Tochter und eines Sohnes auf einem Berliner Event bereits vor ein paar Wochen. Damals sagte sie, dass es mit Mike überhaupt nicht mehr rund laufe.

Und diese Aussage wiederholte die Dschungelqueen nun auch noch einmal im Interview mit dem Online-Magazin „Promiflash“. „Ich weiß gerade leider nicht, wo wir beide stehen – noch nicht mal, ob Mike mich im Studio beim Einzug unterstützen wird. (Anmerkung: Mit Studio ist der „Big Brother“-Drehort gemeint).


Das sie in jedem Falle etwas Abstand von Mike bräuchte, dass sagte sie in jüngster Vergangenheit schon einmal, ist sich aber auch unsicher, ob es das richtige wäre. „Vielleicht tut der Abstand gut, vielleicht aber auch nicht“. Eine schwierige Situation und Melanie befindet sich definitiv in einem unschönen Zwiespalt.
Vielleicht entsteht aus der wochenlangen Zwangstrennung der beiden aber ja auch etwas positives und sie finden wieder zueinander. Für die zwei Kinder der beiden wäre das in jedem Falle wünschenswert. Und wenn das nicht klappen sollte, finden sie mit Sicherheit dennoch eine friedliche Lösung.

9 Kommentare

  1. Kein Wunder ! Spielt doch bei den so genannten „Promis“ Geld, Aussehen, Gesehen werden und und und eine übergeordnete Rolle in ihrem Leben. Aufgrund der vielen Tatoos und Schönheitsoperationen geht die Natürlichkeit vieler jungen Frauen verloren…sie sehen alle gleich aus…wie Barbiepuppen…und auf dem roten Teppich habe diese Frauen nichts zu suchen.

  2. Ja, man sollte es sich vorher überlegen ob man einen Mann wirklich liebt oder nur zum Mittel vieler Zwecke einfach ausnutzt wie in dem Fall einer Melanie Müller. Ich habe es mir von Anfangan schon gedacht das diese „Beziehung “ eh nur Show war.

    1. Davon abgesehen wer ist schon Melanie Müller. …die Tante brauch kein Mensch ..es sei denn man ist genauso unfähig durch die Welt zu laufen wie Frau Müller …

  3. Liebe Sara Breitner,
    das kann doch nicht sein, dass Sie Artikel für ein Magazin veröffentlichen und nicht mal die einfachsten Rechtschreibregeln aus der Grundschule beherrschen! Immer wieder fällt es mir hier auf dieser Seite auf, dass die Rechtschreibung unter aller … ist. Ist es echt so weit gekommen, dass jeder Artikel schreiben und veröffentlichen darf, auch wenn er oder sie nicht mal richtig schreiben kann? Zum Beispiel dieser Satz: „Das sie in jedem Falle etwas Abstand von Mike bräuchte, dass sagte sie in jüngster Vergangenheit schon einmal, ist sich aber auch unsicher, ob es das richtige wäre.“ 3 echt peinliche Mega-Fehler! Warum liest das niemand Korrektur? Dass Leute auf Facebook falsch schreiben – daran hat man sich ja schon gewöhnt, ist ja quasi „privat“. Aber Artikel, egal ob print oder online, zu veröffentlichen – da sollte doch wenigstens alles richtig sein. Oder ist das wirklich auch schon egal? Schreiben jetzt unzureichend Gebildete für noch unzureichender Gebildete? Traurig, dass Ortographie inzwischen „wurscht“ zu sein scheint…

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.